Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Server-Shutdown in China schließt Millionen „World of Warcraft“-Gamer aus

Weil die Lizenz mit Publisher Netease ausgelaufen ist, stellt Blizzard alle Spiel-Services in China ein. Unzählige WOW-Spieler:innen verlieren damit für immer ihre Accounts.

Von Christian Weindl
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Aus der Traum – in China gibt es kein „World of Warcraft“ mehr. (Symbolbild: Ralf Liebhold/Shutterstock)

16 Jahre sind vergangen, seit die ersten Gamer:innen aus China die „World of Warcraft“ erstmals betreten haben. Einige von ihnen, die seit dieser ersten Stunde dabei waren, verlieren jetzt alles, was sie seitdem in der virtuellen Welt aufgebaut haben.

Anzeige
Anzeige

Blizzard-Shutdown: Netease reißt Ork-Statue ab

Grund dafür sind die gescheiterten Verhandlungen zwischen dem chinesischen Publisher Netease und der Spieleschmiede Blizzard. Nach langwierigen Verhandlungen um eine Verlängerung des Vertrages hat man sich letztendlich doch getrennt – und nicht im Guten.

Die Mitarbeiter:innen von Netease waren laut Wowhead derart verärgert über Blizzards Verhalten, dass sie die gewaltige Ork-Statue vor ihrem Bürogebäude mit Hämmern eingerissen haben. Passant:innen, die bei der Zerstörung halfen, bekamen kostenlos ein eigens kreiertes Getränk aus der Cafeteria: Blizzard Green Tea. Dazu sollte man wissen: „Green Tea“ ist chinesischer Slang und bedeutet „Heuchler“.

Anzeige
Anzeige

Account-Sicherung bei „WOW“ wird zum Fiasko

Während Blizzard auf der Suche nach einem neuen Publisher ist, der die Online-Services in China managen kann, sind bis auf Weiteres alle Spiele der Firma dort eingestellt. Das bezieht sich neben „WOW“ auf „Hearthstone“, „Overwatch“, „Diablo“ und „Star Craft“ auch auf den bevorstehenden Release von „Diablo IV“.

Besonders ärgerlich dürfte für langjährige Fans der Spielereihe sein, dass ein Feature zur Account-Sicherung von Blizzard viel zu spät zur Verfügung gestellt wurde und dann auch noch unter massiven technischen Schwierigkeiten litt. So haben viele Spieler:innen die Errungenschaften jahrelanger Abenteuer im „WOW“-Universum durch den Shutdown verloren.

Anzeige
Anzeige

Fans auf der ganzen Welt ist damit die Endlichkeit ihrer zweiten Heimat in der virtuellen Welt auf schockierende Weise bewusst geworden. Manche Spieler:innen aus China fangen jetzt auf Servern aus Taiwan, Nordamerika oder der EU wieder von vorn an. Wie schnell Blizzard selbst nach einem neuen Publisher-Vertrag die Spiel-Services wieder zur Verfügung stellen würde, kann leider niemand absehen.

Anzeige
Anzeige

Mit diesen 6 Maßnahmen haben Entwickler schon Raubkopierer getrollt:

Mit diesen 6 Maßnahmen haben Entwickler schon Raubkopierer getrollt Quelle: Shutterstock/Krakenimages.com

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige