News

Coronavirus: Google sagt Entwicklerkonferenz I/O 2020 endgültig ab

Google hat die wichtige Entwicklerkonferenz I/O 2020 abgesagt. (Foto: Shutterstock).

Lesezeit: 2 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Google hatte vor zwei Wochen begonnen, registrierten Teilnehmern der für Mai geplanten Google I/O 2020 Absagen zu schicken. Das Event sollte als rein digitale Veranstaltung durchgeführt werden. Jetzt zieht Google dem Format komplett den Stecker.

Schon kurz nach der Absage der Google Cloud Next 2020 und ihrer Neuerfindung als Online-Event „Google Cloud Next 2020: Digital Connect“ war bekannt geworden, dass der Veranstalter den Teilnehmern der Google I/O 2020 Absagen zukommen lassen hatte.

Google sagt Präsenz-Event ab

Kurz darauf hatte Google die offizielle Website zum Event einem Update unterzogen und die Absage bestätigt. Danach wollte Google die I/O zwar nicht im Shoreline-Amphittheater gegenüber des Googleplex im kalifornischen Mountain View veranstalten. Dennoch sollte das für Entwickler wichtigste Google-Event des Jahres nicht ausfallen.

Stattdessen arbeitete Google nach eigenen Angaben bereits an Ideen für die Umsetzung der I/O als virtuelles Event. Der Termin Mitte Mai 2020 sollte dabei gehalten werden.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Die Erwartung war, dass die Umsetzung der Google I/O ins Virtuelle den Anbieter nicht vor allzu große Probleme stellen dürfte. Immerhin hatte Google seine Entwicklerkonferenz schon in der Vergangenheit zu weiten Teilen ins Netz gestreamt.

Google beendet Online-Planungen, sagt Event ganz ab

Nun beendet Google die Planungen für eine I/O 2020 vollständig und twittert über seinen Developer-Account, dass es die Entwicklerkonferenz „in keiner Form“ stattfinden lassen wolle:

Stattdessen wolle man sich darauf konzentrieren, wie man bei der Bewältigung der Coronakrise, Google spricht von den „neuen Herausforderungen, vor denen wir alle stehen“, helfen könne. Updates rund um Android werde der Konzern über die bekannten Blogs und Foren kommunizieren.

Ausschlaggebend für die Entscheidung dürfte die Aufforderung der Behörden in der San Francisco Bay Area gewesen sein, möglichst alle unnötigen Wege außerhalb der eigenen vier Wände zu vermeiden. Um ein virtuelles Event an den Start zu bringen, hätten jedoch Film-Crews und Entwickler-Teams versammelt werden müssen, um die Streams vorzuproduzieren. Im Grunde hätte Google lediglich auf die Konferenzteilnehmer verzichtet, aber alle anderen beteiligten Personen dennoch präsent haben müssen. Das erscheint dem Konzern und den Behörden als zu großes Risiko.

In der Entwickler-Community wird der Schritt bedauert, aber verstanden.

Passend dazu: Coronavirus: Adobe, Google und Microsoft sagen Hausmessen ab

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung