Anzeige
Anzeige
Daily
Artikel merken

Überraschendes zur 4-Tage-Woche und das Sicherheitsproblem des Cybertrucks

Hallo und willkommen zum t3n Daily vom 4. Dezember. Heute geht es um ein überraschendes Ergebnis einer Studie zur Vier-Tage-Woche. Außerdem geht es um die Frage, wie sicher Teslas Cybertruck ist, und eine Universität in Prag, die Bachelorarbeiten abschafft.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Der freie Freitag ist gar nicht so wichtig – jedenfalls in einer 4-Tage-Woche. (Foto: Freebird7977/Shutterstock) 

Wir hoffen, du hattest einen guten Tag, und wollen dir jetzt noch ein paar spannende Informationen mit auf den Weg in den Abend geben. t3n Daily gibt es auch als Newsletter. Hier kommen die Themen des Tages.

Anzeige
Anzeige

Der freie Freitag ist gar nicht so beliebt

In Südafrika hat eine Studie zur viertägigen Arbeitswoche überraschende Ergebnisse offenbart. Im Gegensatz zu anderen Ländern nahmen weniger als 25 Prozent der Arbeitnehmer:innen freitags frei. Die sechsmonatige Untersuchung mit 28 Unternehmen zeigte, dass Südafrikaner:innen zeitlich deutlich flexibler waren und das lange Wochenende keine große Relevanz für sie hatte. Die Gründe für dieses Verhalten sind dabei vielseitig.

Anzeige
Anzeige

Wie (un)sicher ist der Cybertruck?

Der Tesla Cybertruck sieht nicht nur furchteinflößend aus. Glaubt man Expert:innen, die die Aufnahmen eines Crashtests des vollelektrischen Pickup-Trucks einschätzen, sollten sich vor allem Fußgänger:innen und Radfahrer:innen von dem E-Monster fernhalten. Aber auch für die Insass:innen könnte sich die ultraharte Stahlkarosserie als nachteilig erweisen.

Uni schafft Bachelorarbeiten ab – wegen ChatGPT

Die Wirtschaftsuniversität in Prag hat in Reaktion auf den zunehmenden Einsatz von KI-Technologien wie ChatGPT die Bachelorarbeit für neue Studierende abgeschafft. Jiří Hnilica, Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaft, sieht in der traditionellen Abschlussarbeit keinen Sinn mehr und strebt einen praxisorientierten Ansatz an. Die Technische Universität Liberec geht sogar noch weiter und integriert den Gebrauch von KI-Technologie explizit in ihr Curriculum.

Anzeige
Anzeige

Das war es schon wieder mit dem t3n Daily für heute. Noch viel mehr zu allen Aspekten des digitalen Lebens, des Arbeitslebens und der Zukunft findest du rund um die Uhr auf t3n.de.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige