Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

4-Tage-Woche in Südafrika: Studie zeigt erstaunliches Ergebnis

Viele Arbeitnehmer träumen von einer Vier-Tage-Woche – und erhoffen sich so nicht zuletzt ein langes Wochenende? Doch eine neue Studie zeigt jetzt, dass der freie Freitag gar nicht mal so beliebt ist.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Südafrikanische Büros wären ziemlich sicher auch bei einer Vier-Tage-Woche freitags besetzt. (Foto: BUTENKOV ALEKSEI / Shutterstock)

Südafrikas Pionierprojekt zur Einführung der viertägigen Arbeitswoche hat überraschende Ergebnisse zutage gebracht, wie laut Bloomberg eine Studie von „4 Day Week Global“ zeigt. Im Gegensatz zu anderen Ländern, die ähnliche Experimente durchgeführt haben, entschieden sich in Südafrika weniger als 25 Prozent der Arbeitnehmer dafür, freitags freizunehmen.

Anzeige
Anzeige

Die sechsmonatige Studie, an der insgesamt 28 Unternehmen teilnahmen, zeigte, dass die meisten dieser Unternehmen flexibler waren als ihre internationalen Konkurrenten. Die Mitarbeiter hatten die Freiheit, den Tag oder die Uhrzeit zu wählen, die am besten zu ihren individuellen Bedürfnissen passten. Im Gegensatz zu anderen Ländern, in denen viele Freitage freigenommen wurden, blieben die meisten Südafrikaner weiterhin aktiv am Arbeitsplatz.

Unternehmen wollen Projekt fortführen

Die Divergenz in diesem Verhalten wurde größtenteils auf einige einzigartige Merkmale Südafrikas zurückgeführt. Ein Faktor war die Tatsache, dass viele Menschen neben ihrer regulären Arbeit Nebenbeschäftigungen oder Care-Arbeit verfolgten. Des Weiteren stellten begrenzte Möglichkeiten zur Erledigung von Verwaltungsaufgaben im Internet und Reiseschwierigkeiten aufgrund mangelnder öffentlicher Verkehrsmittel größere Herausforderungen für die Arbeitnehmer dar.

Anzeige
Anzeige

Es ist erwähnenswert, dass etwa 71 Prozent der Teilnehmer Frauen waren, was die Ergebnisse auch beeinflusst haben könnte.

Die Studie selbst verwendete ein Modell, das den Teilnehmern trotz verkürzter Arbeitszeit eine volle Bezahlung garantierte, vorausgesetzt, dass die gleiche Arbeitsleistung erbracht wurde. Die meisten Teilnehmer kamen aus den Bereichen IT, Marketing und dem Finanzsektor.

Anzeige
Anzeige

Erstaunliche 92 Prozent der Unternehmen planen, den neuen Zeitplan beizubehalten, was darauf hindeutet, dass die Einführung der viertägigen Arbeitswoche auf breite Zustimmung stößt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige