Fundstück

Die besten Tweets zur gestrigen DHDL-Folge

„Die Höhle der Löwen“-Jurorin Dagmar Wöhrl. (Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Dienstagabend lief die zweite Folge der neuen Staffel von „Die Höhle der Löwen“ auf Vox.  Das waren die besten Tweets zur Sendung.

Rezemo: Umweltfreundliche Kaffeekapseln

(Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

(Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Julian Reitze und Stefan Zender wollen den Markt der Kaffeekapseln revolutionieren. Denn: Rund 60 Milliarden Kapseln, die entweder aus Aluminium oder Plastik bestehen, werden nach dem Gebrauch direkt weggeworfen. „Es ist bekannt, dass in der Aluminiumgewinnung in den Tropen unsere Regenwälder kaputt gemacht werden, Plastik in riesigen Mengen durch die Weltmeere schwimmt und dort die Ozeane verseucht. Trotzdem ist es ob dieser Probleme niemandem gelungen, eine nachhaltige und ökologisch sinnvolle Lösung zu schaffen”, erklärt Reitze. Mit Rezemo präsentieren die Gründer den „Löwen” nun die weltweit erste und einzige Kaffeekapsel aus Holz – sie besteht also zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen.

Diesen Deal wollen die Gründer:

  • 500.000 Euro für zehn Prozent der Unternehmensanteile

Deal? Ja, und wieder kommt es zur Bieterschlacht unter den Löwen! Frank Thelen macht ein Einzelangebot (will 20 Prozent), Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel hingegen bieten gemeinsam 750.000 Euro für 25 Prozent der Anteile. Und die Gründer? Lehnen erst ab, sie wollen nur zehn Prozent der Anteile abgeben. Endergebnis: Die Parteien einigen sich auf eine Million Euro für 20 Prozent der Anteile.

Sofaconcerts: Privatkonzerte einfach online buchen

(Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

(Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Website ansurfen, Lieblingskünstler auswählen und einfach auf Termin nach Hause bestellen: Das ist das Konzept der Sofaconcerts-Gründerinnen Marie-Lene Armingeon und Miriam Schütt. Über ihre Onlineplattform vermitteln sie Musiker für ein exklusives Privatkonzert, auch für Hochzeiten oder Firmenfeiern. Nachdem sie bereits 5.000 Künstler für ihre Plattform überzeugt haben, soll das Business jetzt auch international wachsen.

Diesen Deal wollen die Gründerinnen:

  • 350.000 Euro für zehn Prozent der Unternehmensanteile

Deal? Nein, obwohl es ein Angebot von Georg Kofler für 30 Prozent der Unternehmensanteile gab. Nach Rücksprache mit einem Vertrauten entscheiden sich die Gründerinnen aber dagegen – so viel wollen sie dem Medienunternehmer nicht geben.

Everest Climbing: Dynamische Kletterwand für Hobbysportler

(Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

(Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Mit seinem Geschäftspartner Piotr Malecki präsentiert Dariusz Salamonowicz die weltweit erste professionelle Kletterwand, auf der die Kletterstrecke nicht nur unendlich lang ist, sondern sich auch nie wiederholt. Ausgestattet ist Everest Climbing mit fünf Laufbändern, die in unterschiedlichen Geschwindigkeiten rotieren. So verändern sich die Positionen der Klettergriffe und es entsteht eine immer neue Kletterstrecke. Gedacht ist das meterhohe Gerät für Anfänger und Fortgeschrittene. Nach einer ersten Serienproduktion sollen die Geschäfte jetzt ausgeweitet werden.

Diesen Deal wollen die Gründer:

  • 220.000 Euro für 15 Prozent der Unternehmensanteile

Deal? Es ist überraschend, aber tatsächlich glaubt ein Löwe an die Idee. Georg Kofler unterbreitet den Gründern ein Angebot – allerdings will er 30 Prozent statt der geforderten 15 Prozent der Unternehmensanteile. Die Gründer schlagen ein.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung