News

Disney Plus Star: Kanal für Erwachsene ist da – mit neuen Preisen

Disney Plus Star in Deutschland. (Bild: Disney)

Lesezeit: 3 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Disney Plus erweitert mit dem Kanal Star sein Content-Portfolio um Hunderte Serien, Filme und Originale, die in erster Linie an Erwachsene gerichtet sind. Ab dem 23. Februar geht es unter anderem in Deutschland los. Damit erhöht sich auch der Preis.

Etwa ein Jahr nach dem offiziellen Start von Disney Plus in Deutschland und weiteren Teilen Europas kündigt der Mediengigant mit Star* neue Inhalte für seinen Streaming-Dienst an. Star wird laut Disney in einem zusätzlichen Bereich neben den Kategorien Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic zu finden und auf Wunsch für Kinder gesperrt sein.

Disney Plus wird mit Star teurer – für alle

Mit dem Start von Star zieht Disney nach den USA auch in Europa die Preise an: Statt monatlichen 6,99 Euro fallen künftig 8,99 Euro pro Monat* respektive 89,99 im Jahr* an. Damit kostet der Dienst einen Euro mehr als der günstigste Netflix-Tarif. Dafür bietet Disney Plus schon 4K-Inhalte an, die bei Netflix erst ab 15,99 Euro bereitgestellt werden. Zudem kann Disney Plus auf vier Geräten gleichzeitig gestreamt werden, was bei Netflix nur mit dem teuersten Tarif möglich ist.

Bei Bestandskunden tritt die Preiserhöhung laut Disney Plus erst ab dem 23. August in Kraft. Damit können sie ein halbes Jahr länger zum alten Preis streamen beziehungsweise ihre Abos zu alten Konditionen verlängern . Neukunden, die vor dem 23. Februar das Abo bezogen haben, können den Dienst noch zum bisherigen Preis von 6,99 pro Monat respektive 69,90 Euro für ein Jahr nutzen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Mit der anstehenden Erweiterung der Inhalte dürfte Disney Plus womöglich interessanter für ein breiteres Publikum werden, die den Dienst bisher als Anlaufstelle für Familien und Fans der Marvel- wie Star-Wars-Welt betrachtet haben.

Disney Plus Star: Neuer Kanal bringt über 300 neue Inhalte

Laut Disney soll die Menge an Inhalten mit dem neuen Angebot von Star verdoppelt werden. Unter anderen werden Serien und Filme von Disneys Television Studios, FX, 20th Century Studios und 20th Television herangezogen. Gegen Ende Januar hat Disney eine umfangreiche Übersicht an Inhalten für Deutschland veröffentlicht, zu denen zwei Star Originals in Form des Dramas „Big Sky“ von David E. Kelley („Big Little Lies“) und „Love, Victor“, das in der Welt des Originalfilms „Love, Simon“ von 2018 angesiedelt ist, gehören.

Die Originals sind aber nur die Spitze des Eisbergs: Die Liste der Star-Inhalte ist mit über 300 neuen Filmen und Serien lang und umfasst unter anderen die Erfolgsserien „24“, „Lost“, „Desperate Housewives“, „How I Met Your Mother“, „Prison Break“, „Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)“, „Atlanta“, „Black-ish“ und einige der Filme der Stirb-Langsam-Reihe. Darüber hinaus sind Film-Highlights wie „Deadpool“, „Der Marsianer“, The Grand Budapest Hotel“, „Logan“ und „Ed Wood“ und viele weitere mit von der Partie. Die vollständige Übersicht der zum Star-Start verfügbaren Inhalte findet ihr in der Bildstrecke.

Disney Plus Star – Das sind die Inhalte zum Start
Disney Plus Star – Inhalte zum Start. (Bild: Disney Plus)

1 von 5

Disney Plus Star erhält Kindersicherung

Damit Kinder sich nicht versehentlich an den Inhalten für Erwachsene vergreifen können, wird Disney Plus am 23. Februar außerdem eine „einfach zu bedienende Kindersicherung und Pin-geschützte Profile“ einführen. Neben der Pin-Sperre umfasst die neue Funktion einen Filter, mit der Inhalte nach verschiedenen Altersfreigaben einzelnen Profilen zugeordnet werden können.

Disney Plus: Die neue Pin-Sperre und Altersfreigabe. (Bild: Disney)

 

Weitere neue Streamingdienste in Planung

Star ist zudem nicht der einzige Streamingdienst, der neu für Deutschland angekündigt wurde: In Kooperation mit Vodafone will das Medien-Unternehmen Discovery das Angebot Discovery Plus  auch in Deutschland anbieten. Der „Roll-out ist für die nächsten zwei Jahre angesetzt“, berichtet Meedia – Vodafone-Kunden würden im Zuge dessen dabei die Möglichkeit erhalten, das Angebot kostenlos zu testen.

Disney Plus: Tipps und Tricks für den Netflix-Konkurrenten

Artikel aktualisiert am 22. Febaruar 2021. 

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
David
David

Vielleicht sollte Disney einfach mal aufhören, allen Leuten die Abos zu schenken, dann müsste man die Preise vielleicht auch nicht erhöhen. Bin grad in meinem zweiten 6-Monate-kostenlos-Paket für Telekom-Kunden.

Antworten
Nur Mal So
Nur Mal So

Die 2 x6 Monate gratis bezahlst du ja schon durch deine überteuerten Grund Tarif :)

Antworten
MrX
MrX

Meine neue Rechnung beläuft sich auf 69,99 für das Jahr.
Ich bin allerdings auch schon von Anfang dabei.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung