Disney+

RSS-Feed abonnieren

Alle Star Wars, Marvel und Pixar Filme auf Knopfdruck zu Hause streamen. Dazu eine große Auswahl an Serien und das gesamte Disney-Angebot inklusive der Zeichentrick-Klassiker und deren aufwendigen Neuverfilmungen. Diese Möglichkeiten soll Disney+ schaffen und damit den Streaming-Markt gehörig durcheinanderwirbeln. Auch neue Eigenproduktionen sollen entstehen. Mit der Star-Wars-Serie „The Mandalorian“ hat Disney+ schon vor dem Start eine der meist erwartetsten Serien überhaupt in Aussicht gestellt. Das Bereitstellen von selbst produzierten und exklusiven Inhalten hat schon bei vielen andere Streaming-Anbietern überaus erfolgreich funktioniert.

Das Imperium schlägt zurück

Bei Disney (The World Disney Company) handelt es sich mittlerweile um einen riesigen globalen Konzern, der in der Unterhaltungsindustrie eine führende Rolle einnimmt. Besonders im Bereich Kinofilme hat Disney in den letzten Jahren eine marktführende Position eingenommen. Diesen Umstand verdankt das Unternehmen zu einem Großteil einer umfassenden und bisher erfolgreichen Einkaufs- und Übernahmepolitik. Das gesamte Marvel-Cinematic-Universe (MCU) ist Teil des Disney-Konzerns. Dabei handelt es sich um nicht weniger als die mit Abstand erfolgreichste Filmreihe des letzten Jahrzehnts. Ein weiteres wichtiges Investment war die Übernahme von Lucasfilm und damit auch sämtlicher Film- und Marketingrechte am Star-Wars-Universum. Nachdem Disney diese von George Lucas für den Preis von circa vier Milliarden Dollar gekauft hatte, zeichnete sich bereits mit dem ersten neuen Star-Wars-Film „The Force Awakens“ und dem dazugehörigen Merchandise ab, dass diese Summe schnell wieder eingespielt sein würde. Mit Disney+ erfolgt jetzt auch ein großangelegter Angriff auf die derzeitigen Marktführer im Streaming-Bereich wie Amazon Prime und Netflix.

Streaming-Anbieter im Infinity-War?

Wenn ein weiterer großer Wettbewerber auf einen Markt tritt, kann das für die Konsumenten in vielen Fällen positive Auswirkungen haben, beispielsweise in Form größerer Auswahl und geringen Preisen. Disney+ kann auf die große Marktmacht der führenden Anbieter Netflix, Amazon Prime aber auch HBO und Hulu gewertet werden. Doch inwiefern die Kunden dieser Anbieter oder potenzielle neue Interessenten davon profitieren werden, muss sich erst noch zeigen. Denn das Angebot aller großen Streaming-Services überschneidet sich nur in Teilen. Die Marvel-Filme verschwinden zum Beispiel zum Start von Disney+ von Netflix. Statt niedrigerer Preise ist also möglicherweise einfach ein weiterer Streaming-Anbieter notwendig, um in den vollen Genuss der liebsten Serien und Filme zu kommen. Disney+ wird die Streaming-Landschaft definitiv nachhaltig verändern und mit neuen Marvel- und Star-Wars-Serien die Herzen vieler Fans höher schlagen lassen.

Auf dieser Seite findet ihr immer aktuelle News und Reportagen zum Thema Disney+ sowie hilfreiche Ratgeber zur Auswahl des richtigen Streaming-Anbieters.

Verwandte Themen
StreamingVideo-Streaming