Anzeige
Anzeige
Listicle

Zum Fallout-Start: Auch diese Science-Fiction-Filme und -Serien solltest du nicht verpassen

Mit Fallout startet gerade eine der meist erwarteten Serien des Jahres. Doch 2024 erscheinen noch zahlreiche andere Science-Fiction-Filme und -Serien, auf die sich das Warten lohnen könnte.

5 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Unter anderem Netflix und Amazon Prime Video haben 2024 viel Science-Fiction im Programm. (Bild: CeltStudio/ Shutterstock)

Ab dem 11. April ist die Videospiel-Adaption Fallout auf Amazon Prime Video als Serie verfügbar. Sie ist aus der Zusammenarbeit mit dem Game-Publisher Bethesda entstanden und war bereits 2020 angekündigt worden. Christopher Nolans Bruder Jonathan (Westworld) hat die Regie der Serie übernommen. Die mehrfache Preisträgerin Geneva Robertson-Dworet (Tomb RaiderCaptain Marvel) hat das Skript geschrieben.

Anzeige
Anzeige

Der Hype um die Serie ist schon vor dem eigentlichen Release groß gewesen. Wenn die ersten Reviews zu Fallout eintreffen, wissen wir endlich, ob sich das Warten darauf gelohnt hat. Doch schon jetzt gibt es einige Serien-Highlights, die ihr entweder bereits schauen könnt oder auf die ihr euch noch in diesem Jahr freuen dürft.

Anzeige
Anzeige

Netflix: Spaceman, Kaos3 Body Problem und The Electric State

Gleich vier Produktionen von Netflix haben es in unsere Liste geschafft. Am 1. März erschien der Film Spaceman: Eine kurze Geschichte böhmischer Raumfahrt. In dem Weltraumdrama mit Adam Sandler fliegt der Protagonist als erster Astronaut des Landes auf die Venus.

Ebenfalls im März startete die Serie 3 Body Problem. Die Game-of-Thrones-Showrunner D.B. Weiss und David Benioff haben 200 Millionen US-Dollar aufgewendet, um das Epos zu verfilmen. Der Auftakt der Trisolaris-Trilogie stammt von Cixin Lius, der mit dem ersten Band Die drei Sonnen einen Bestseller schrieb.

Anzeige
Anzeige

Kaos heißt ein Fantasy-Highlight mit Jeff Goldblum, das dieses Jahr erscheinen soll. Goldblum spielt den Göttervater Zeus, der in eine Existenzkrise stürzt und dabei die Leben der anderen neurotischen Gottheiten in den Abgrund zieht. Einen festen Termin nennt Netflix jedoch bislang nicht.

Im Postapokalyptik-Abenteuer The Electric State reist ein Teenager-Mädchen durch das dystopische Amerika, um ihren Bruder zu suchen. Ein Drohnenkrieg hat das Land komplett zerstört. Der Film basiert auf der Graphic Novel von Simon Stålenhag. Millie Bobby Brown, bekannt aus Stranger Things, spielt die Hauptrolle. Der Film soll ebenfalls 2024 erscheinen, aber einen genauen Termin gibt es noch nicht.

Anzeige
Anzeige

Apple TV Plus: Constellation, Black Matter und Murderbot

Apple TV Plus ist bekannt für seine epischen Science-Fiction-Produktionen. Am 21. Februar feierte die Action-Serie Constellation Premiere. Peter Harness (Doctor Who, Wallender) hat das Drehbuch geschrieben, in dem Hauptperson „Jo“ (Noomi Replace) von einer Weltraumkatastrophe auf die Erde zurückkehrt und feststellt, dass Teile ihres Lebens fehlen.

Murderbot heißt eine weitere Science-Fiction-Serie, die von einem Androiden handelt, der von menschlichen Gefühlen sowohl entsetzt als auch fasziniert ist. Den Zehnteiler produziert Apple zusammen mit Paramount. Einen Release-Termin gibt es bisher nicht.

Am 8. Mai 2024 erscheint die Serie Dark Matter, die nach dem gleichnamigen Thriller von Blake Crouch benannt wurde. Der Quantenphysiker Jason Dessen wird darin in eine Paralleldimension entführt. Doch das ist nur der Anfang seines multidimensionalen Abenteuers. Sony heißt Apples Partner bei dieser Umsetzung.

Anzeige
Anzeige

Als Neuauflage des Fantasyfilms Time Bandits legt Apple eine gleichnamige Serie auf. Ein Ritter knallt in das Kinderzimmer von Kevin und damit starten diverse Zeitreiseabenteuer. Terry Gilliam produziert die Serie, Taika Waititi (Jojo Rabbit, Thor 3 und 4) führt Regie. Einen Release-Termin suchen wir bislang vergebens.

Disney Plus: Star Wars kehrt mit The Acolyte zurück

Am 4. Juni 2024 startet die erste Staffel von Star Wars: The Acolyte. Die Serie spielt etwa 100 Jahre vor den Geschehnissen von Krieg der Sterne. In der Serie verfolgen wir die Geschichte eines Jedi-Meisters – gespielt von Lee Jung-jae (Squid Game). Zur Zeit der hohen Republik ergründet er eine Mordserie, bei der Jedi getötet werden.

Die Idee für die Geschichte stammt dabei aus der Feder von Leslye Headland, die unter anderem Drehbücher für die Serie Matrjoschka geschrieben hat.

Anzeige
Anzeige

Alien– und Dune-Serien starten 2024

Frank Herberts Sohn Brian und seine Enkelin Kim arbeiteten mit an der Prequel-Serie Dune: Prophecy, die 10.000 Jahre vor den Ereignissen von Dune spielt und die Entwicklung der Bene Gesserit zum Thema hat. Die Serie, die ursprünglich Dune: The Sisterhood heißen sollte, soll Ende des Jahres auf Warner Brothers‘ Streamingdienst Max starten. Denis Villeneuve, der die Kinofilme macht, hat die erste Episode der Serie gedreht und sitzt als Produzent im Boot.

Der Science-Fiction-Klassiker Alien von Ridley Scott erhält ebenfalls einen Neustart als Serie. Der produzierende US-Sender FX gehört zur Disney-Gruppe, demnach könnte das Werk auch auf Disney Plus erscheinen. Über die Handlung ist nur bekannt, dass sie zum ersten Mal Aliens auf die Erde schickt. Zudem handele es sich nicht um eine „Ripley-Story“, verriet Autor und Regisseur Noah Haley. Eine weitere Änderung: Alien habe immer in geschlossenen Settings gespielt. Haley beantwortet in der Serie die Frage: „Was passiert, wenn die Bedrohung nicht eingeschlossen werden kann?“

Anzeige
Anzeige

Im Kino: Kingdom of the Planet of the Apes, Civil War und Alien: Romulus

Am 18. April soll Civil War in den US-Kinos eintreffen. Der Actionstreifen mit Kirsten Dunst und Wagner Moura spielt in einer nahen Zukunft, in der die USA sich in einem großen Bürgerkrieg befinden. Schon vor dem Release in Europa hat der Film Traumwertungen in den USA eingeheimst.

The End heißt ein Science-Fiction-Musical von Dokumentarfilmer Joshua Oppenheimer (The Act of Killing). New Atlas bezeichnet ihn als „den schrägsten Film des Jahres“. Nach dem Weltuntergang lebt eine reiche Familie eines Ölmagnaten mit ihren Dienstboten seit 20 Jahren in einem Bunker. Schließlich findet ein Mädchen von außen den Weg in die zerrüttete Idylle. Die Ankündigung verspricht Absurdität und schwarzen Humor.

Zwar gibt es noch nicht allzu viel über Alien: Romulus zu sagen, doch soll der Sci-Fi-Film ebenfalls 2024 erscheinen. Regie führt dabei Fede Alvarez (Don’t Breathe). Ridley Scott, der beim ersten Film der Reihe Regie geführt hat, ist als Produzent mit an Bord.

Anzeige
Anzeige

Mit Kingdom of the Planet of the Apes geht die beliebte Science-Fiction-Reihe am 8. Mai in die nächste Runde. Der Film spielt rund 300 Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers und dreht die Beziehung von Mensch und Primaten einfach um. Während sich Affen eine eigene Zivilisation aufgebaut haben, leben die Menschen zurückgezogen in der Wildnis.

Zu guter Letzt gibt es noch den Borderlands-Film, der am 9. August 2024 erscheinen soll. Genau wie Fallout handelt es sich hier um eine Gaming-Adaption. Die Gesetzlose Lillith (Cate Blanchett) muss sich mit einem Team aus Chaoten zusammentun, um eine vermisste Tochter wiederzufinden. Der Film ist mit Kevin Hart (Jumanji: Willkommen im Dschungel), Jamie Lee Curtis (Halloween) und Jack Black (Kung Fu Panda) besetzt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige