Anzeige
Anzeige
News

Nasa 2024: Dramatischer neuer Trailer gibt Ausblick auf Missionen 2024

Die Mondausflüge Artemis 2 und 3, neue Raumschiffe und Fahrzeuge, neue Missionen zu fernen Himmelskörpern: Die Nasa hat einige der Highlights für nächstes Jahr in einem Trailer zusammengefasst.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Die Artemis 2 soll per Laser kommunizieren. (Foto: Nasa)

Die Nasa hat ein Video veröffentlicht, das einen Ausblick auf das kommende Jahr aus Sicht der Weltraumagentur gibt. Gemischt mit Zitaten voller großer Worte und dramatischer Musik zeigt die Behörde Höhepunkte der eigenen Aktivität, aber auch Meilensteine für die Raumfahrt im Allgemeinen.

Anzeige
Anzeige

2024: Der Mond im Fokus

2024 steht ganz im Zeichen des Mondes. Er soll als Basis dienen, um in Zukunft von dort aus Missionen zu unternehmen. Das hätte den großen Vorteil, dass man Flüge nicht mehr mit sehr viel Energie gegen die Anziehungskraft der Erde starten müsste.

Bis dahin müssen jedoch noch einige Meilensteine erreicht werden. So sollen im Zuge der Commercial Lunar Payload Service Initiative zum ersten Mal kommerzielle Anbieter Nutzlasten für die Nasa auf den Mond schaffen. Parallel bereiten andere die Landung und eine Station im Zuge der Artemis-Missionen vor.

Anzeige
Anzeige

Neue Raumanzüge, Fahrzeuge, Systeme für den Mond

Zunächst für den Einsatz auf dem Mond entwickeln eine ganze Reihe Akteure neues Equipment. Artemis 2 sieht die Landung von Astronauten auf dem Mond vor. Dafür werden neue Landesysteme, Raumanzüge und Rover entwickelt. So soll der Rover Viper die Pol-Regionen erforschen, andere „Terrain Vehicles“ Menschen auf der Mondoberfläche transportieren.

Die Bohrstation Prime ist mit Bohrern ausgestattet, um am Südpol nach Eis zu suchen. Das Ziel ist, Wasser zu gewinnen. Parallel soll die Raumstation Gateway im Mondorbit als Observations-, Versorgungs- und Forschungsstützpunkt dienen.

Anzeige
Anzeige

Neue Kapitel für die Raumfahrt

Die ISS darf in einem solchen Überblick nicht unerwähnt bleiben, sie wird auch weiterhin als Forschungsstation im Orbit dienen. Allerdings sollen über das Commercial Crew Program in Zukunft mehr kommerzielle Anbieter Flüge zur Station und zurück anbieten.

Die Nasa nennt als Beispiele den Boeing Starliner und das Überschallflugzeug X-59 Quesst. Die Europa-Clipper-Mission wird den Jupitermond Europa untersuchen.

Anzeige
Anzeige

Nasa auch auf der Erde aktiv

Neben den Missionen in fernen Gestirnen macht die Nasa auf die Projekte auf und um die Erde aufmerksam. So soll die Sonde Nisar die ökologischen Veränderungen messen und Informationen über Biomasse, Naturphänomene, Meeresspiegel und Grundwasser liefern.

Die Mission Pace misst CO2 in der Atmosphäre und soll das Algen- und Phytoplankton-Wachstum im Auge behalten. Ein weiteres Highlight ist die totale Sonnenfinsternis auf dem nordamerikanischen Kontinent. Am 8. April wird es so weit sein.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige