Ratgeber

Disney Plus ist da: Mit diesen Filmen und Serien geht es in Deutschland los

Disney Plus in Deutschland. (Bild: Disney)

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Der Streaming-Dienst Disney Plus ist in Deutschland gestartet. Wir klären auf, welche Plattformen unterstützt werden und was zum Launch aufgetischt wird.

Nachdem Disney Plus* in den USA erfolgreich angelaufen ist, geht es ab dem 24.März in Deutschland mit dem Streaming-Dienst für Filme, Serien und Originale vorerst mit gedrosselter Übertragungsqualität los. Das Medienunternehmen hat vor dem Launch einen ersten Ausblick auf die Filme und Serien gegeben, die zum Start verfügbar sein werden.

Disney Plus: Über 1.000 Filme und Serien zum Deutschland-Start

Disney Plus - ein Blick in den Streamingservice
Disney Plus - Startseite. (Screenshot: t3n)

1 von 15

Danach wird Disney zum Launch ein Angebot von über 1.000 Filmen und Serien zu bieten haben. Darunter finden sich bereits 500 Filme und über 350 Serien sowie exklusive Originale, die für Disney Plus produziert wurden. Unter anderem werden 30 Staffeln der Kultserie Simpsons mit mehr als 600 Folgen zu „bingen“ sein. Auf die 31. Staffel, die zurzeit in den USA ausgestrahlt wird, müssen deutsche Kunden noch warten.

Eine Vorabübersicht, die Disney veröffentlicht hat, umfasst mehr als 150 Spielfilme, zwölf Kurzfilme und 34 Serien. Star-Wars-Fans kommen dabei voll auf ihre Kosten, denn sie können sich direkt zum Start die Episoden 1 bis 8 zu Gemüte führen. Die neunte und letzte Episode der Star-Wars-Saga „Der Aufstieg Skywalkers“ wird dem Unternehmen zufolge im Sommer nachgeliefert. Weiter wird aus dem Star-Wars-Franchise die finale Staffel von „Star Wars: The Clone Wars“ und die Serie „The Mandalorian“ verfügbar sein.

Die erste Folge von The Mandalorian wird quasi als Lockangebot und Deutschlandpremiere im Free-TV auf Prosieben ausgestrahlt. Ob die Serie zu Beginn im komplettem Umfang oder wie in den USA portionsweise mit einer Folge pro Woche verfügbar gemacht wird, hatte Disney vor dem Start noch nicht verraten. Jetzt steht fest: Die Freigabe der Folgen erfolgt wöchentlich – bislang stehen zwei Folgen bereit.

Disney Plus – die Folgen von The Mandalorian erscheint im wöchentlichen Turnus. (Screenshot: t3n)

Disney Plus – die Folgen von The Mandalorian erscheint im wöchentlichen Turnus. (Screenshot: t3n)

Abgesehen von der Star-Wars-Saga verspricht Disney außerdem eine reichhaltige Auswahl an Marvel-Inhalten wie die Blockbuster „Captain Marvel“, „Guardians of the Galaxy“, „Avengers: Endgame“ sowie die Serien „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D“ und „Marvel’s Runaways“. Spider-Man-Titel sind noch nicht am Start.

Disney Plus - Willkommen im Marvel Universum. (Screenshot: t3n)

Disney Plus – Willkommen im Marvel Universum. (Screenshot: t3n)

Von Pixar sollen sowohl 20 Filme wie „Oben“, „Alles steht Kopf““ und „Findet Dorie“ als auch die neuen Kurzfilme „Lamp Life“ und „Pixar in Real Life“ zum Angebot gehören. Aus der National-Geographic-Sparte verspricht Disney die Dokumentation „Free Solo“ und die Bafta-nominierte Dokumentation „Jane“ sowie den Sundance-Award-Gewinner „Science Fair“. Ebenso an Bord ist die von Will Smith moderierte Doku-Serie „One Strange Rock“.

Auch die typischen Disney-Klassiker wie „Cinderella“, „Das Dschungelbuch“ und „Arielle, die Meerjungfrau“ werden zum Streaming zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es aktuellere Streifen wie „Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren“ und „Rapunzel“. Der zweite Teil von Frozen wird nicht aufgeführt, ebenso fehlt der 2019 erschienene Animationsfilm „Toy Story 4“. Allerdings werden „Avatar – Aufbruch nach Pandora“, „Kevin, allein zu Haus“, „Garfield“, „Während du schliefst“ und „Ice Age“ aufgeführt.

Erfreulich: Alle Inhalte sollen in mehreren Sprachen angeboten werden und sollten sich daher auch im Originalton anschauen lassen. Bei Amazon Prime ist das beispielsweise nicht durchgehend der Fall.

Erste Auswahl: Mit diesen Filmen und Serien startet Disney Plus in Deutschland
Disney Plus Inhalte zum Start 2020. (Screenshot: Disney)

1 von 9

Disney Plus: Wie steht es um Streaming auf Smart TVs und Co.?

Laut Disney werden über die entsprechende App Android-TV-Geräte, LGs Smart TVs auf WebOS-Basis und auch Samsungs Tizen-Smart-TVs unterstützt. Zudem ist bestätigt, dass Smart-TV-Geräte der Fire-TV-Edition Disney-Plus-Inhalte streamen können.

Darüber hinaus habt ihr die Möglichkeit, Disney Plus per Amazon Fire-TV,  Fire-TV-Stick und Fire-TV-Cube zu empfangen. Ebenso wird Googles Chromecast wie auch Apples Airplay und Apple TV der vierten Generation unterstützt. Laut Disney besteht außerdem die Option, den Streaming-Dienst auf den Spielekonsolen Sony Playstation 4 und Xbox One zu nutzen.

Alle unterstützen Plattformen im Überblick:

  • Android-TV-Geräte
  • LGs WebOS Smart-TV-Geräte
  • Samsungs Smart-TVs auf Tizen-Basis
  • Amazon Fire TV
  • Apple AirPlay
  • Apple TV (4. Generation und neuer)
  • Chromebooks
  • Chromecast
  • Sony PlayStation 4
  • Xbox One

Damit ist aber wohl nicht nicht das Ende der Fahnenstange erreicht, denn auch die Deutsche Telekom bietet den Streamingdienst in seiner Magenta-TV-Plattform an. Bis zu sechs Monate können Telekom-Kunden den Dienste sogar kostenlos nutzen. Überdies zeichnet sich ab, dass Sky den Dienst auf seine Sky-Q-Empfänger bringen wird – in Großbritannien wurde diese Option immerhin schon angekündigt.

Disney Plus: Wie viele gleichzeitige Streams sind möglich?

Für den monatlichen Abopreis kann nicht nur eine Person den Dienst nutzen, sondern es  sind bis zu vier gleichzeitige Streams zugelassen – zudem ist es möglich, bis zu sieben Profile zu verwalten. Damit kann ein vierköpfiger Haushalt theoretisch auf dem jeweils eigenen Gerät die Lieblingsinhalte konsumieren.

Disney Plus – für jedes Nutzerprofil kann eine Sprache festgelegt werden. (Screenshot: t3n)

1 von 3

Sofern verfügbar und falls euer jeweiliges Gerät es unterstützt, können Inhalte mit 4K-Auflösung angeschaut werden. Unterwegs – etwa im Flugzeug oder im ICE, falls es mal wieder kein ausreichendes Netz gibt – könnt ihr auf Android – und iOS-Smartphones und -Tablets Inhalte in weiser Voraussicht herunterladen und offline anschauen – bis zu zehn Endgeräte sind erlaubt.

‎Disney+
Preis: Kostenlos+
Disney+
Disney+
Entwickler: Disney
Preis: Kostenlos+
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot
  • Disney+ Screenshot

Ein Disney-Plus-Abo* kostet zum Start am 24. März 6,99 Euro pro Monat und hat eine Laufzeit von einem Monat. Zum einmaligen Preis von knapp 70 Euro bekommt ihr ein vergünstigtes Jahresabo. Wenn ihr es vor dem Deutschlandstart bucht, zahlt ihr zehn Euro weniger. Zudem könnt ihr den Dienst als Neukunde eine Woche lang kostenlos testen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung