Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Listicle

Einstieg in die Webentwicklung: Die besten Youtube-Kanäle

Webentwicklung lernen mit Youtube. (Foto: Shutterstock)

Mit dem Programmieren anzufangen und die Konzepte zu verstehen ist keine kleine Herausforderung. Das Internet bietet zum Glück jede Menge Tutorials in vielen Formen. Diese Youtube-Kanäle bringen dir die Webentwicklung bei.

Das Internet gibt uns heutzutage unendlich viele Möglichkeiten, etwas Neues zu lernen. Während früher ein Besuch in der Bibliothek unabdingbar war, lernen wir heute mit Tutorials im Internet: häufig textbasiert, aber auch in Videoform. Letzteres ist für viele häufig attraktiver und auf Portalen wie Youtube auch noch kostenlos. Wir zeigen dir die besten Youtube-Kanäle, wenn du in die Webentwicklung einsteigen willst. Da das deutsche Angebot sehr schmal besetzt ist und die Kanäle meistens nicht aktiv gepflegt werden, beschränken wir uns hier auf englischsprachige Inhalte.

Learncode.academy

LearnCode.academy bietet alles von HTML und CSS über Javascript bis hin zu Docker. (Screenshot: t3n.de)
Learncode.academy bietet alles von HTML und CSS über Javascript bis hin zu Docker. (Screenshot: t3n.de)

Learncode.academy bietet ein relativ großes Spektrum an verschiedenen Themen aus dem Bereich der Webentwicklung. Neben den gut sortierten Playlists pflegt der Kanalbetreiber auch ein Git-Repository mit allen Code-Abschnitten aus seinen Tutorials. Seit kurzem gibt es auch ein Einsteiger-Video für das Machine-Learning-Framework Tensorflow.

Die Videos zeigen unter anderem folgende Themen: HTML, CSS, Javascript, Responsive Design, Tensorflow, verschiedene Javascript-Frameworks und -Librarys wie beispielsweise Vue.js, Docker sowie Server-Administration.

Codecourse

Der Youtube-Kanal Codecourse macht fast ausschließlich Videos zum Thema PHP. (Screenshot: t3n.de)
Der Youtube-Kanal Codecourse macht fast ausschließlich Videos zum Thema PHP. (Screenshot: t3n.de)

Falls ihr euch mit PHP beschäftigen wollt, solltet ihr euch den Kanal Codecourse anschauen. Sein Repertoire reicht von PHP-Einsteiger-Videos bis hin zu Projekten mit PHP-Frameworks. In einigen Videos stellt er auch die Features von neuen PHP-Versionen vor.

Fokus von Codecourse: PHP, Javascript, Laravel

Level-Up-Tuts

Der Kanal Level-Up-Tuts bietet auch Videos zu Content-Management-Systemen wie Wordpress oder Drupal. (Screenshot: t3n.de)
Der Kanal Level-Up-Tuts bietet auch Videos zu Content-Management-Systemen wie WordPress oder Drupal. (Screenshot: t3n.de)

Der Youtube-Kanal Level-Up-Tuts geht neben den gängigen Sprachen HTML, CSS oder Javascript auch auf verschiedene Content-Management-Systeme wie WordPress oder Drupal ein. Neu dabei ist das Framework Electron, mit dem Webtechnologien genutzt werden können, um Desktop-Apps zu entwickeln.

Passend dazu: Mit Electron wird Javascript zur Wunderwaffe für Desktop-Apps

Zentrale Themen des Kanals: HTML, CSS, Javascript, Vue.js, Electron, React, Full-Stack, Gatsby, WordPress, Drupal, Figma und Magento.

Dev-Tips

Dev-Tips hat Grundlagen-Videos über HTML und CSS, aber auch über React. (Screenshot: t3n.de)
Dev-Tips hat Grundlagen-Videos über HTML und CSS, aber auch über React im Angebot. (Screenshot: t3n.de)

Der Kanal Dev-Tips versucht sich neben Grundlagen-Videos auch an videoübergreifenden Projekten wie dem Abfragen von Daten der Spotify-API oder dem Erstellen einer Mobile-First-Landing-Page.

Wichtige Themen des Kanals: HTML, CSS, Github, Parallax, Jquery, Javascript-Frameworks und Mobile First.

Coder’s Guide

Der Youtube-Kanal Coder's Guide von Neil Rowe. (Screenshot: t3n.de)
Der Youtube-Kanal Coder’s Guide von Neil Rowe. (Screenshot: t3n.de)

Neil Rowe betreibt den kleinen Entwickler-Kanal Coder’s Guide. Hier findet ihr viele Videos zu Bootstrap, WordPress und mehr. Auch Responsive Design ist das Thema in einer seiner Playlists. Einen kleinen Ausflug macht er mit dem Framework Ratchet, womit ihr mobile iOS- und Android-Apps mit Webtechnologien entwickeln könnt.

Darum geht's auf seinem Kanal: Bootstrap, WordPress, HTML, CSS, Javascript, Responsive Design

Code The Web

Garrett Love behandelt mit seinen Videos Themen rund um HTML, PHP und Web-Design. (Screenshot: t3n.de)
Garrett Love behandelt mit seinen Videos Themen rund um HTML, PHP und Web-Design. (Screenshot: t3n.de)

Garrett Love schreibt seinem Youtube-Kanal Code The Web vier große Themen aufs Banner: HTML, Django, Swift und Python. Neben diesen Themen gehen seine Videos auch auf PHP und die neusten Webdesign-Trends ein. Der Kanal hat leider seit ungefähr drei Monaten kein neues Video mehr bekommen.

Behandelte Themen: HTML, PHP, Web-Design, Django, Python und Swift.

Learn-Web-Code

Learn-Web-Code wird vom Webentwickler Brad Schiff betrieben. (Screenshot: t3n.de)
Learn-Web-Code wird vom Webentwickler Brad Schiff betrieben. (Screenshot: t3n.de)

Etwas kleiner und nicht ganz so aktiv wie die vorherigen Kanäle ist Learn-Web-Code. Neben den kostenlosen Youtube-Videos bietet der Webentwickler Brad Schiff auch auf Udemy Video-Kurse zu WordPress, Git, HTML und CSS an, die sich allesamt großer Beliebtheit erfreuen. Leider ist seit inzwischen einem halben Jahr kein neues Video mehr hochgeladen worden.

Fokus des Kanals: HTML, CSS, Jquery, WordPress, Git, JSON sowie Rest Api.

Passend zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
ctexxx

Der Kanal TheMorpheus hat auch zu so gut wie jedem erdenklichen Thema eine Playlist!

Antworten
jaschmidtuss

Ich kann ohne Einschränkung den YouTube Channel von Academind empfehlen. Toller Lehrer, der es drauf hat gut zu erklären.

Antworten
micblack

Unleashed Design bietet ebenfalls gute Videos für Anfänger!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.