Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Einzigartig: Dieser kleine Wolfswelpe ist ein Klon

In China hat der erste geklonte Polarwolf das Licht der Welt erblickt. Und die Umstände und die Geschichte dahinter sind so verrückt, wie der Welpe niedlich ist.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Auf den ersten Blick sieht Maya wie ein ganz gewöhnlicher Wolfswelpe aus. (Foto: Sinogene)

Nein, Sinogene ist keine Zahnpasta. Sinogene ist ein chinesisches Haustierklonunternehmen – ja, sowas gibt es wirklich. Normalerweise ist Sinogene auf das Klonen von toten Haustieren wie Katzen, Hunden oder Pferden für Privatkunden spezialisiert. Jetzt wird sich offensichtlich auch dem Artenerhalt gewidmet.

Anzeige
Anzeige

Der Polarwolf ist äußert selten und vom Aussterben bedroht. Wie das Unternehmen bekannt gegeben hat, ist jetzt das erste geklonte Polarwolf-Exemplar der Welt geboren worden. Die Leihmutter war dabei jedoch kein ausgewachsener Wolf, sondern eine Beagle-Hündin.

Der geklonte weibliche Wolfswelpe namens Maya und seine Beagle-Mutter wurden der Welt in einem kurzen Video auf einer Pressekonferenz vorgestellt. Das berichtet das chinesische Newsportal Global Times. Zu diesem Zeitpunkt war Maya bereits 100 Tage alt. Sie kam am 10. Juni 2022 in einem Labor in Peking zur Welt.

Anzeige
Anzeige

DNA eines toten Wolfs in Beagle eingesetzt

Maya wurde unter Verwendung von DNA geklont, die von einem ausgewachsenen Polarwolf, der ebenfalls Maya hieß, gesammelt wurde. Die alte Maya starb im Harbin Polarland, einem Wildpark im Nordosten Chinas, an Altersschwäche. Ursprünglich kam Maya aus Kanada, bevor sie 2006 nach Asien verschifft wurde.

Forscher von Sinogene schufen ursprünglich 137 Polarwolfembryos, indem sie Hautzellen der alten Maya mit unreifen Eizellen von Hunden fusionierten. Dabei wurde ein Prozess verwendet, der als somatischer Zellkerntransfer bekannt ist. Von diesen Embryonen wurden 85 erfolgreich in sieben Beagle transplantiert. Allerdings entwickelte sich nur einer der Embryonen während der Schwangerschaft vollständig. Diese ungewöhnliche Hybridschwangerschaft ist möglich, da sich Hunde genug DNA mit Wölfen teilen.

Anzeige
Anzeige

Als Teil eines konkreteren Schritts zur Förderung der Zucht seltener und gefährdeter Tiere durch Klontechnologie gaben Sinogene Biotechnology und der Beijing Wildlife Park Pläne zum Aufbau einer Partnerschaft bekannt. Die soll die Anwendungen der Klontechnologie zur Erhaltung von Gensaatgut bei seltenen und gefährdeten Wildtieren ermöglichen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige