Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Neue Satellitenschüssel für Elon Musks anvisierte Internetrevolution

Das von Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX betriebene Satellitennetzwerk Starlink hat eine neue Satellitenschüssel präsentiert. Musk möchte mit dem Unternehmen den Internetmarkt revolutionieren.

Von Hannah Klaiber
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Elon Musks Satellitennetzwerk Starlink bringt eine neue Schüssel auf den Markt. (Foto: TigerStocks/Shutterstock.com)

Starlink ist das Satelliteninternet-Projekt von SpaceX, das darauf abzielt, rund 12.000 Satelliten in eine niedrige Erdumlaufbahn zu schießen. Dadurch sollen die Menschen am Boden mit Breitbandinternet versorgt werden – vor allem in abgelegenen und ländlichen Gebieten, in denen es keine traditionelle Internetinfrastruktur gibt. Die Starlink-Satelliten fliegen dabei in einer sehr nahen Umlaufbahn, wodurch sie das Internetsignal besonders schnell zur Erde bringen können.

Anzeige
Anzeige

Um sich in das System einzuklinken, müssen die Nutzer eine Schüssel in der Nähe ihres Hauses, etwa auf dem Dach, anbringen. Wichtig hierbei ist es, dass sich keine Störfaktoren wie beispielsweise Bäume zwischen der Satellitenschüssel und dem Himmel befinden.

Ein großes Thema bei diesem vielversprechenden Vorhaben ist immer noch der Preis. Seine Beta-Version brachte Starlink in den USA im Oktober 2020 für einmalige 499 US-Dollar (Anschaffung) und monatliche 99 Dollar (Nutzung) auf den Markt. Statt des deutlich größeren Starter-Kits kann nun die rechteckige Satellitenschüssel erworben werden – allerdings scheint der Preis unverändert zu sein. Dabei hatte SpaceX-Präsident Gwynne Shotwell laut PCMag noch im August angekündigt, dass die neuen Antennen nur noch die Hälfte des Basissystems kosten würden.

Anzeige
Anzeige

Das kann die neue Satellitenschüssel von Starlink

Die neue Schüssel ist dünner und leichter als die ursprüngliche Starlink-Variante und in etwa so groß wie die Antenne der konkurrierenden Internetsatelliten-Initiative Project Kuiper. Neu ist, dass die Schüssel mithilfe eines mitgelieferten Masten auch im Boden des Gartens befestigt werden kann. Ursprünglich sollen die Schüsseln in der Herstellung 3.000 Dollar pro Stück gekostet haben, was bedeuten würde, dass das Unternehmen sie mit gehörigem Verlust an die Nutzer verkaufte.

Anzeige
Anzeige

Laut Starlink ist die neue Schüssel aktuell für alle US-Bürger bestellbar. Allerdings könnte es dauern, bis sie bei den Kunden ankommen, denn Siliziumengpässe hätten die Produktion verzögert, wie das Unternehmen auf seiner Website verkündete.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige