Anzeige
Anzeige
News

Fakes auf Steam: Wieso ihr beim Kauf von Helldivers 2 und anderen Blockbustern aufpassen solltet

Tagelang an der Spitze der Charts, Hunderttausende Spieler:innen gleichzeitig und über 150.000 positive Wertungen. All das konnte Helldivers 2 auf Steam erreichen. Doch die Freude wird durch Betrüger:innen gestört, die nichts ahnenden Spieler:innen das Geld aus der Tasche ziehen wollen – oder noch Schlimmeres planen.

Von Marvin Fuhrmann
3 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Die Gaming-Plattform Steam von Valve ist mittlerweile die Nummer‑1-Anlaufstelle für viele Gamer:innen. (Foto: ShinoStock/Shutterstock)

Immer wieder tauchen Games auf Steam auf, die für einen Hype in der Gaming-Community sorgen. Im Februar 2024 hat Helldivers 2 dieses Kunststück gemeistert. Der Koop-Shooter, in dem ihr mit anderen Spieler:innen auf die Jagd nach gefährlichen Alienkäfern geht, ist ein echter Erfolg für die Entwickler:innen. Doch dieser Erfolg zieht offenbar auch Nachahmer:innen an, die nichts Gutes im Sinn haben.

Anzeige
Anzeige

So berichtet ein User im Forum von Reset Era, dass Fakes von Helldivers 2 auf Steam aufgetaucht sind. Das Perfide: Auf den ersten Blick sind diese nicht vom Original zu unterscheiden. So sieht die offizielle Store-Page von Helldivers 2 genau so aus wie einer der Fakes. Allerdings verstecken sich oft halbherzig programmierte Games ohne Inhalt dahinter.

Die Verantwortlichen haben sämtliche Trailer, Screenshots und Informationen einfach kopiert und für ihr Spiel übernommen. Sogar die Angaben zu Publisher- und Entwicklerstudio stimmen überein. Nichts ahnende Spieler:innen haben also kaum eine Chance, die Fakes vom Original zu unterscheiden.

Anzeige
Anzeige
7 Spiele, bei denen der Protest von Spieler:innen geholfen hat Quelle: Pixel-Shot / shutterstock

So unterscheidet ihr Fakes vom Original

Zwei Anhaltspunkte gibt es allerdings, mit denen ihr die Fakes auf Steam erkennen könnt. Zum einen ist das die URL des Spiels. Zwar ist der Titel „HELLDIVERS_2“ in der URL identisch, doch unterscheidet sich der Zahlencode davor.

Um das zu erkennen, müsstet ihr aber auch die Original-URL kennen. Viel einfacher ist es hingegen, einen Blick auf die Bewertungen der Spiele zu werfen. Gerade Hype-Games wie Helldivers 2 bekommen Hunderttausende Bewertungen. Die Fakes, die im Forum von Reset Era aufgeführt sind, haben maximal 100 Bewertungen.

Anzeige
Anzeige

Scrollt ihr dann auch noch zu den Bewertungen herunter, bekommt ihr zahlreiche negative Reviews zu Gesicht. Dort beschweren sich geprellte Spieler:innen zu Recht, dass sie in die Irre geführt wurden. Solltet ihr dennoch einmal in eine solche Situation kommen, solltet ihr nicht lange zögern und das Spiel beenden. Steam erlaubt Rückabwicklungen für Games, die maximal zwei Stunden gespielt wurden.

Anzeige
Anzeige

Kein neues Problem auf Steam

Immerhin hat Steam bei den genannten Fakes schnell reagiert und den Verkauf gestoppt. Natürlich stellt sich die Frage, warum Steam keine Schutzmaßnahmen hat, die genau solche Betrugsmaschen direkt verhindern. Diese Schutzmaßnahmen fehlen seit Jahren. So gab es bereits 2015 Berichte etwa von Bitdefender, die vor Fake-Games warnten. Und diese werfen einen weiteren Punkt auf, der bei solchen Fakes auf Steam zu einem Problem für Gamer:innen werden kann.

So lassen sich Fake-Games, die euch lediglich das Geld aus der Tasche ziehen wollen, relativ einfach zurückgeben. Games, die beim ersten Start automatisch Websites aufrufen, die Schadsoftware auf euren Computer herunterladen, sind eine deutlich größere Gefahr. Sie bringen all eure Daten und Logins in Gefahr. Wenn Cyberkriminelle diese in die Hände bekommen, können die finanziellen Schäden deutlich höher ausfallen.

Vorsicht walten lassen

Das Problem der Fake-Games von Steam ist keines, das allein Helldivers 2 betrifft. Jedes Spiel, das einen solchen Hype auslöst und sich damit einer großen Zielgruppe erfreut, zieht Betrüger:innen an.

Anzeige
Anzeige

Deshalb gilt: Wenn ihr ein Spiel auf Steam kaufen wollt, nutzt dazu nur den offiziellen Store. Folgt nicht einfach einem Link im Netz, der euch angeblich zu eurem Wunschspiel bringt. Es sei denn, es handelt sich um die offizielle Website des Spiels.

Überprüft zudem aufmerksam die Steam-Bewertungen. Handelt es sich um ein Fake-Game, dürfte das anhand der Reviews ziemlich schnell klar sein.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Sven

> Games, die beim ersten Start automatisch Websites aufrufen, die Schadsoftware auf euren Computer herunterladen, sind eine deutlich größere Gefahr.

Ist das überhaupt nötig? Wenn man das Spiel installiert, kann dabei doch schon Schadcode auf den Rechner installiert und ausgeführt werden.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige