Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Fieses Downgrade: Bastler stattet Android-Smartphone mit Lightning-Port aus

Ken Pillonel wurde mit seinem iPhone mit USB-C-Anschluss berühmt. Nun stellt er eine Erfindung vor, die wahrscheinlich niemand haben will.

Von Hannah Klaiber
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Viele Apple-Nutzer:innen wünschen sich ein Ende des Lightning-Ports. (Bild: Shutterstock, blackzheep)

Ken Pillonel sorgte vergangenes Jahr mit dem Umbau seines iPhone X von Lightning auf USB-C für Furore. Dieses iPhone wurde für sage und schreibe 86.001 US-Dollar versteigert. Jetzt hat der Schweizer Robotik-Student sozusagen genau das Gegenteil getan – und muss wohl eher noch etwas dafür bezahlen, dass ihm jemand seine neueste Erfindung abnimmt.

Lightning-Port für ein Android-Smartphone

Anzeige
Anzeige

Pillonel hat den USB-C-Anschluss eines Android-Geräts – genauer gesagt, eines Samsung Galaxy A51 – nun durch einen Lightning-Port ersetzt. Und ja, diese Neuigkeit hat der Student am 1. April veröffentlicht. Dennoch beteuert er, dass es sich nicht um einen Aprilscherz, sondern (bezüglich des Lightning-Anschlusses) um die Absicht handele, „das Chaos wieder auszugleichen“.

„Nachdem ich das erste USB-C-iPhone der Welt gebaut hatte, beschloss ich, das Chaos, das ich verursacht hatte, auszugleichen, indem ich das genaue Gegenteil erfand. Es handelte sich um eine komplexe Modifikation, die ein wenig Out-of-the-Box-Denken erforderte. Und ein bisschen DIY obendrauf gestreut“, so Pillonel in seinem Youtube-Video:

Anzeige
Anzeige

Lightning bei Android? Genaue Anleitung folgt

Weiter verspricht der Student, dass ein Tutorial in voller Länge bald folgen werde. Vorsorglich heißt es in seinem Video: „Eine Menge Leute werden wahrscheinlich im Kommentarbereich haten.“ Man solle dieses Projekt aber bitte nicht allzu ernst nehmen…

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige