News

Google Assistant erhält neue Funktionen auf Deutsch

Lauscht der Google Assistant via Nest Audio nach Aktivierung per Hotword „Ok Google“, leuchten die LEDs in weiß. (Foto: t3n)
Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Google erweitert den Funktionsumfang seines Sprachassistenten Google Assistant in Deutschland. Fortan könnt ihr unter anderem einstellen, wie gut der Assistent auf den Befehl „Hey Google“ reagiert.

Der Google Assistant erhält in Deutschland leider nur recht sporadisch neue Funktionen. Umso erfreulicher ist es, wenn Google neue Features für seinen Sprachassistenten ankündigt. Das ist nun der Fall – das ist neu.

Google Assistant: Mit Voice-Match festlegen, wie sensibel eure Geräte reagieren

Wie Google in seiner Ankündigung schreibt, können verschiedene Faktoren, wie etwa die Umgebungslautstärke, die Reaktionsfähigkeit des Google Assistant auf die Hotwords beeinflussen. Unter anderem könne das dazu führen, dass der Assistent versehentlich aktiviert wird, wenn er etwas Ähnliches wie „Hey Google“ oder „Ok Google“ wahrnimmt.

Damit das seltener vorkommt, könne der Google Assistant in Kürze besser an die eigene Umgebung und die gewünschte Reaktionsfähigkeit anpasst werden. Die Funktion wird schon länger auf Englisch angeboten, nun landet sie auch auf den auf Deutsch eingestellten smarten Lautsprechern und Smart-Displays. Die neue Funktion findet ihr im Laufe der nächsten Wochen in den Google-Assistant-Einstellungen der Google-Home-App. Die neue Funktion ermögliche die individuelle Abstimmung für jedes einzelne Gerät.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Google Assistant erhält Familien-Benachrichtigungen auf Deutsch

Die Google-Assistant-Funktion „Familien-Benachrichtigungen“ steht auf Deutsch bereit. (Bild: Google)

Die zweite Neuerung des deutschen Assistant ist der Einzug der Familien-Benachrichtigung. Ihr könnt künftig Durchsagen für die Wiedergabe auf euren Lautsprechern und Smart Displays planen. Ihr könnt mit der Funktion über den Tag verteilt Erinnerungen hinzufügen – ein Klingelton kann etwa ankündigen, „wann es Zeit ist, die nächste Online-Unterrichtsstunde zu beginnen, eine Pause zu machen, zwischendurch mal ein Buch zu lesen, eine Kleinigkeit zu essen oder abends ins Bett zu gehen“, erklärt Google.

Zum Start des Features genügt der Sprachbefehl „Hey Google, erstelle eine Familien-Benachrichtigung“ oder ein Druck auf das Klingel-Symbol in den Assistant-Einstellungen. Dort findet ihr zudem Benachrichtigungsvorschläge für Aktivitäten wie Pausen,
Mittagsschlaf oder wenn es Zeit ist, Mathe zu lernen, so der Hersteller.

Darüber hinaus könnt ihr die Familien-Benachrichtigungen individueller gestalten, um jemanden in eurem Haushalt auf einen bevorstehenden Termin oder eine Aufgabe hinzuweisen. Ferner ist es laut Google möglich, verschiedene Familien-Benachrichtigungen gleichzeitig auf verschiedenen Geräten einzustellen.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder