Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Googles KI klingt am Telefon wie ein Mensch – und kann Termine vereinbaren

Nach der erfolgreichen telefonischen Terminvereinbarung per Google Assistant erhaltet ih eine Benachrichtigung. (Screenshot: t3n.de)

Der Google Assistant entwickelt sich immer mehr zu einem persönlichen Assistenten, wie man ihn sich vorstellt. Künftig kann er sogar Telefonate erledigen. Die Demonstration der neuen Funktion auf der Google I/O 2018 am Dienstag beeindruckt nachhaltig. 

Während viele neue Funktionen des Google Assistant und andere Produktneuheiten von den entsprechenden verantwortlichen Produktmanagern präsentiert wurden, wollte Google-Chef Sundar Pichai  sich eines der Highlights der Google I/O 2018 nicht nehmen lassen, das zum Produkt „Google Duplex“ gehört und ein Teil des Google Assistant ist: Die KI kann für euch künftig telefonisch Termine vereinbaren – in der Demonstration wirkte das Ganze schon überraschend echt.

Google Assistant: Googles KI kann für euch Telefonieren

Pichai demonstrierte auf der Bühne der Google-I/O-Keynote zwei verschiedene Situationen, in denen der Google Assistant Reservierungen und Terminvereinbarungen telefonisch durchgeführt hat. Zum einen hat die KI einen Termin beim Friseur vereinbart, zum anderen sollte der Assistent einen Tisch im Restaurant buchen. Solche Aktionen seien bei Firmen nötig, die kein digitales Buchungssystem besitzen.

Pichai betonte während der Demonstration, dass es sich bei den Anrufen um keine Simulationen, sondern um echte Telefonate mit Unternehmen handelte. Im Verlauf des Telefonats reagierte der Google Assistant sogar auf Nachfragen und verstand auch Sätze des Gegenübers, in denen mehr als eine Information steckte. Bemerkenswert ist zudem, dass der Assistent außerordentlich flexibel auf Gesprächspartner reagiert. Darüber hinaus wurden für die Telefonate bereits zwei der sechs neuen Stimmen verwendet.

Google Assistant: Telefonische Reservierungen sollen ab Sommer 2018 getestet werden

Für die Aufgabe der Terminvereinbarung für den Friseur erhielt der Assistent lediglich den Namen der Firma und einen Zeitrahmen. Für das Gespräch und die Aushandlung des Termins war die KI selbst verantwortlich. Nach erfolgreicher Terminabsprache erhält der Nutzer eine entsprechende Benachrichtigung, der Termin wird in den Kalender eingetragen.

Nach der erfolgreichen telefonischen Terminvereinbarung per Google Assistant erhaltet ihr eine Benachrichtigung. (Bild: Google LLC)

Zu den technischen Hintergründen der Sprachfunktion hat das Unternehmen einen umfangreichen Artikel veröffentlicht. Darin geht Google auf viele Aspekte ein, die in die Entwicklung eines solch komplexen Projekts einfließen. Die Google-Duplex-Funktion soll ab Sommer 2018 getestet werden. Wann und in welchen Regionen respektive Sprachen sie veröffentlicht wird, hat Google noch nicht kommuniziert.

Mehr zur Google I/O:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.