Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Ärger mit Googles Performance Max: KPI werden nicht kanalspezifisch angezeigt

Google will seine Performance-Max-Kampagnen als praktischen Helfer nach vorn bringen, mit dem Werbetreibende verschiedene Google-Ads-Variante nutzen können. Dabei müssen sie allerdings einer Blackbox vertrauen – das sorgt für Kritik.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Google platziert selbst Anzeigen für Performance-Max-Kampagnen auffällig, um Werbetreibende dafür zu gewinnen. (Bild: Tada Images / Shutterstock)

Mit Performance-Max-Kampagnen sollen Werbetreibende automatisiert verschiedene Google-Ads-Varianten nutzen können. Statt sich etwa für Video-, Display- oder Suchkampagnen entscheiden zu müssen, soll dieser Typ automatisch die passenden Anzeigen basierend auf bestimmten Zielvorgaben schalten.

Anzeige
Anzeige

KPI werden nicht für einzelne Kanäle angezeigt

Für Werbetreibende heißt es: Sie sehen bei der Nutzung von Performance-Max-Kampagnen für die einzeln bespielten Kanäle keine Key-Performance-Indikators (KPI). So wird etwa nicht die durchschnittliche Cost per Action (CPA) angezeigt. Das sorgt für Kritik.

Wer sich für diesen Kampagnentyp entscheidet, muss sich somit auf die Entscheidungen der künstlichen Intelligenz verlassen. Auf der basieren die Kampagnen. So wird automatisch auf Platzierungen geboten, auch Assets können so erstellt werden.

Anzeige
Anzeige

Google: Kanalspezifische Informationen seien nur „irreführend“

Das kanalbezogene Reporting fehlt Nutzer:innen dieses Kampagnentyps. Google hat da eine klare Antwort: Sie bräuchten es gar nicht. Es sei nur „irreführend“, bei kanalübergreifenden Kampagnen die einzelnen KPI eines Kanals zu betrachten.

In der Antwort im Google-Ads-Helpcenter – auf die Frage, warum ein kanalspezifisches Reporting bei Performance Max nicht angeboten werde – wurden die fehlenden Kanal-Informationen seitens Google außerdem eine „Abwechslung“ zum Gewohnten genannt. Bei dieser Kampagnenart werde nicht in Kanalsilos optimiert, sondern über alle Google-Werbekanäle hinweg.

Anzeige
Anzeige
13 kreative Werbekampagnen Quelle:

Auch wenn ein Kanal beim Einzelblick besser erscheinen würde, seien bei dieser Betrachtung ja etwa Kosten für die nächste Conversion noch gar nicht berücksichtigt. Für jede Auktion könne es einen neuen optimalen Kanal geben.

Asset-Gruppen-Berichte als Ersatz

Nutzer:innen könnten statt der einzelnen Kanal-Berichte Asset-Gruppen-Berichte nutzen. In diesen würden Conversions, Kosten und weitere Metriken aufgeführt werden. Zudem sei Google bemüht, für mehr Transparenz zu sorgen.

Anzeige
Anzeige

Für Nutzer:innen der Performance-Max-Kampagnen bedeutet das aktuell: Sie bekommen keinen genauen Einblick in die Performance einzelner Kanäle. Ob diese daher optimal durch die KI bespielt werden, können sie nur dieser selbst überlassen. Wie die Verantwortliche eines US-amerikanischen Advertising-Unternehmens dazu via X kommentiert: „Vertrauen sie uns, dass wir immer das Beste tun.“

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige