Fundstück

Artikel merken

Los Santos in echt: Diese „GTA 5“-Map kommt aus dem 3D-Drucker

Was es braucht, um die virtuelle Welt aus GTA5 detailgetreu nachzubauen? Benutzerdefinierte Software, einen 3D-Drucker und eine Menge Geduld. Dom Riccobene hatte all das.

3 Min. Lesezeit

Ein Ausschnitt des 3D-Modells von Los Santos. (Foto: Dom Riccobene)

Die Straßen von Los Santos kennen viele besser als den eigenen Wohnort. Seit dem Release von „Grand Theft Auto 5“ im Jahr 2013 ist wohl jeder Gamer schon einmal durch die Hochhausschluchten der fiktiven Metropole gezogen. Immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer, der nächsten Mission. Für den Weg zum Galileo-Observatorium brauchte es irgendwann kein Navi mehr, der Blick auf den Maze Bank Tower wird alltäglich. Die Entwicklerstudios von Rockstar steckten viel Arbeit und Liebe in diese virtuelle Stadt.

Auf Twitter ging jetzt eine coole 3D-Karte von Los Santos viral. Hinter dem Kunstwerk steckt der Produktdesigner Dom Riccobene, der normalerweise mit realen Daten existierende Standorte als exakte Datenskulpturen in 3D nachbildet. Dafür besucht Riccobene diese Orte. Die Coronapandemie verhinderte seine Arbeit allerdings für einige Zeit, sodass der Designer etwas Neues brauchte, um sich die Zeit zu Hause zu vertreiben. Er entschied sich dazu, einmal einen genaueren Blick auf die Welten von „GTA V“ und „Red Dead Redemption II“ zu werfen und sich inspirieren zu lassen.

125 Stunden Druckzeit

Ab diesem Zeitpunkt verfolgte er den Plan, hochauflösende Datensätze von beiden Welten zu erstellen, berichtet er im Gespräch mit Kotaku. Mit diesen Daten wolle er eine riesige, perfekt skalierte physische 3D-Karte der Spielewelten erstellen. „Zu Beginn habe ich ein benutzerdefiniertes Skript verwendet, um zuerst das Gelände und die Gebäude in RDR2 zu scannen“, erklärt er, „dann gelang es mir, das Skript für die Verwendung in ‚GTA 5‘ zu portieren. Es läuft im Spiel und sammelt Bodenhöhen in einem Radius von 500 bis 1.000 Metern um den Spieler herum, wenn ein Hotkey gedrückt wird, der bis zu über eine Million Datenpunkte pro Scan addiert.“

Da nie die gesamte Map angezeigt wird, musste Riccobene jeden Meter händisch ablaufen. Über 100 Stunden hat er dafür nach eigenen Angaben gebraucht – pro Spiel. Im letzten Schritt mussten die über 500 Millionen gesammelten Koordinaten kartiert und in ein Höhenraster eingebaut werden. Dann konnte der Druck beginnen. Die einzelnen Kacheln waren dabei teilweise bis zu zwölf Stunden im Drucker. Jede Kachel ist dabei ein 800 Megabyte großes 3D-Modell. Allein der Druck aller Kacheln dauerte 125 Stunden. Nach eigener Schätzung kommt der Designer auf über 400 Stunden reine Arbeitszeit. Das Ergebnis kann sich aber auch mehr als sehen lassen und vielleicht die Zeit etwas versüßen, bis GTA 6 erscheint – denn das kann noch Jahre dauern.

Mehr zu diesem Thema

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder