Anzeige
Anzeige
Fundstück

Echt heißer Guinness-Buch-Rekord: Dieses Lichtschwert schneidet Stahl

Der Youtuber Alex Burkan hat ein Lichtschwert entwickelt, das einen ein Meter langen Plasmastrahl von erheblicher Hitze erzeugt. Damit hat er es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Alex Burkans Lichtschwert. (Bild: Alex Lab)

Wer kennt sie nicht, die Lichtschwert-Toys mit der durchsichtigen „Klinge“, die von innen beleuchtet wird, um den Eindruck eines Yedi-Schwerts zu erzeugen? So etwas hat Alex Burkan nicht gebaut. Ein echtes Lichtschwert – im Sinne von Laserschwert – ist sein Entwurf aber auch nicht.

Fast 3.000 Grad heiße Plasmaklinge schneidet Stahl

Anzeige
Anzeige

Dennoch dürfte Burkans „Light Saber“ die Variante sein, die am nächsten ans Original kommt. Denn es spuckt tatsächlich nach der typischen Knopfzündung eine meterlange Plasmaklinge aus, die mit einer Temperatur von fast 3.000 Grad Celsius ebenfalls in der Lage ist, Stahl durchzuschneiden.

So etwas kann wohl nur ein waschechter Star-Wars-Fan bauen, mag man meinen, und tatsächlich ist Burkan ein solcher. Entsprechend lang ist die Idee in ihm gereift. Als er dann Jahr 2013 begonnen hatte, an Geräten zur Wasserstofferzeugung zu arbeiten, schien ihm der Bau einer Lichtwaffe auf dieser Basis fast schon zwingend.

Anzeige
Anzeige

Miniaturisierung der Komponenten stellte Herausforderung dar

„Die Schlüsselkomponente meines Lichtschwerts ist ein Elektrolyseur“, erläutert Burkan gegenüber dem Guinness-Buch der Rekorde. „Ein Elektrolyseur ist ein Gerät, das eine riesige Menge Wasserstoff und Sauerstoff erzeugen und das Gas ohne einen mechanischen Kompressor auf einen beliebigen Druck komprimieren kann.“ Das sei nicht so schwierig. Schwierig sei vielmehr, den Brenner und das Gasverteilungssystem so klein zu konstruieren, dass sie in den Griff des Lichtschwerts passen. Das ist ihm eindrucksvoll gelungen, wenngleich eingeräumt werden muss, dass der Prototyp stellenweise sehr weit vom Original entfernt ist.

Anzeige
Anzeige

Ziemlich fackelige Optik und nur 30 Sekunden nutzbar

„Das Schwert funktioniert nur 30 Sekunden lang bei voller Leistung. Die Wasserstofffackel ist nicht so stabil, wie sie sein könnte, und man kann sie leicht sehen, wenn sie sich bewegt“, erklärt Alex und fügt hinzu: „Manchmal zuckt das Lichtschwert in der Hand, weil es einen Wasserstoffrückschlag gibt.“

Außerdem weist er auf folgenden Grund hin, der den Kampf mit dem Schwert in gewittriger Umgebung nicht unbedingt geraten scheinen lässt: „Plasma ist ein Strom aus hoch eisenhaltigen Teilchen, sodass dieses Lichtschwert auch Blitze und andere Hochspannungsladungen anziehen kann.“

Anzeige
Anzeige

Auch andere Youtuber haben schöne Lichtschwerter

Alex Burkan ist nicht der einzige Youtuber mit eigenem Lichtschwert. Schon vor ihm hatte James Hobson von Hacksmith eine ähnliche Variante an den Start gebracht. Die braucht aber eine permanente Gaszufuhr – unpraktisch in der Wüste von Tattooine.

„Die Hacksmith-Version ist viel leistungsfähiger, sie funktioniert definitiv länger als 30 Sekunden“, zollt Burkan Hobson Respekt. „Unser Duell wäre extrem schnell und heftig, denn ich habe nur 30 Sekunden Zeit, um zu gewinnen!“

Das Lichtschwert ist nur eine der spektakulären Entwicklungen, die Burkan über die Jahre hervorgebracht hat. Zuletzt hatte er etwa einen Anzug im Stil des Marvel Iron Man entworfen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige