News

Honor View 20: Das High-End-Smartphone kostet ab 569 Euro und kommt am 29. Januar

Das Honor View 20 mit In-Display-Selfie-Kamera. (Bild: Honor/Huawei)

Das neue High-End-Smartphone View 20 wurde von Honor jetzt offiziell vorgestellt. Das Gerät mit der 48-Megapixel- und 3D-Hauptkamera soll ab 29. Januar in die Märkte kommen und ab 569 Euro kosten.

Im Dezember hatte Huawei-Tochter Honor schon einen ersten genaueren Blick auf das View 20 gewährt. Jetzt ist das High-End-Smartphone in Paris offiziell vorgestellt worden. Das Gerät kommt mit einer 48-Megapixel- und 3D-Hauptkamera. In dem 6,4 Zoll großen sogenannten All-View-Display (2.310 mal 1.080 Pixel) ist eine 25 Megapixel große In-Display-Selfie-Kamera verbaut. Das Honor View 20 kommt ohne Notch aus, die Kamera ist in ein Loch mit 4,5 Millimetern Durchmesser eingelassen.

View 20: Honor erreicht dank Kamera-Loch Display-zu-Gehäuse-Verhältnis von 91,8 Prozent

Mit dem Kamera-Loch setzt Honor einen Trend, der in den kommenden Monaten in weiteren Oberklasse-Geräten wie dem Galaxy S10 Einzug halten wird. Dank der neuen Technologie erreicht Honor beim View 20 ein Display-zu-Gehäuse-Verhältnis von 91,8 Prozent. Die Hauptkamera auf der Rückseite soll dank dem Sony-IMX586-Sensor und einer Reihe von KI-Funktionen wie dem Ultra-Clarity-Modus eine hohe Bildqualität gewährleisten.

Zudem bringt das View 20 KI-Features wie Objekterkennung und Shopping-Unterstützung mit. Beim Essen soll das Gerät etwa durch das Erkennen der Speisen auch die Kalorien der Mahlzeit ausrechnen können. Eine ergänzende zweite Linse mit Infrarotlicht auf der Rückseite sorgt für die Möglichkeit, 3D-Aufnahmen zu machen. Die 3D-Kamera kann laut Honor zudem als Bewegungssensor für 3D-Motion-Sensing-Spiele genutzt werden.

Das Honor View 20 in Bildern
Honor View 20. (Bild: Honor/Huawei)

1 von 12

Auch unter der Haube wartet das Honor View 20 mit einer Top-Ausstattung auf. So hat es einen Kirin-980-Prozessor an Bord, der auch in Huaweis High-End-Modell Mate 20 Pro steckt. Dem 64-Bit-Achtkern-Prozessor zur Seite stehen bis zu acht Gigabyte RAM und bis zu 256 Gigabyte interner Speicher. Als Betriebssystem kommt ein per Magic UI 2.0.1 modifiziertes Android 9.0 Pie zum Einsatz. Der 4.000-Milliamperestunden-Akku soll für ausreichend Power sorgen.

Honor View 20: KI-unterstützter Link-Turbo soll Downloads beschleunigen

Interessant für mobile Smartphone-Fans mit hohem Datenvolumen ist sicher die im Honor View 20 verbaute KI-unterstützte Technologie „Link-Turbo“. Dabei werden WLAN- und LTE-Traffic kombiniert, um noch schnellere Downloads zu erreichen. Ist das WLAN schlecht, wird fix auf LTE umgeschaltet. Komplett neu ist das nicht: Samsung bietet ein ähnliches Feature als „Download-Booster“ schon seit dem Galaxy S5 an.

Das Honor View 20 soll ab 29. Januar in Deutschland erhältlich sein. In der Variante mit sechs Gigabyte RAM und 128 Gigabyte internem Speicher kostet es 569 Euro. Der Preis für die Premiumversion (acht Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Speicher) ist auf 649 Euro festgelegt worden.

Ebenfalls interessant: Rahmenlos, faltbar, 5G und mehr – diese Smartphone-Trends erwarten wir 2019

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung