Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Huawei Matebook 14s: Neues Edel-Notebook mit 90-Hertz-Display und Tiger Lake

Huawei bringt neue Notebooks im 3:2-Format auf den deutschen Markt: Das Matebook 14s kommt mit 90-Hertz-Display und aktuellem Intel-Chip, das Matebook 16 erhält AMDs Ryzen-5000H.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Huawei Matebook 14s. (Bild: Huawei)

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Passend zum Release von Windows 11 kündigt Huawei neue Notebook-Modelle an, die das Geräteportfolio des Herstellers erweitern. Das Matebook 14s ist dabei eine etwas besser ausgestattete Variante des Matebook 14, allerdings mit der Webcam an der richtigen Stelle. Der 16-Zoller ist eine Premiumvariante des Matebook D16 mit hochauflösendem und präzise kalibriertem Display.

Matebook 14s: Endlich mit der Webcam an der richtigen Stelle

Anzeige
Anzeige

Huaweis neues Matebook 14s besitzt, wie der Name verrät, ein 14,2-Zoll-Display mit 2,5K-Auflösung von 2.520 mal 1.680 Pixeln, das eine Bildwiederholrate von bis zu 90 Hertz liefert. Im Unterschied zum Matebook 14 ist der Bildschirm mit 400 Nits außerdem um 100 Nits heller. Das Bildverhältnis von 3:2 ist für Office-Arbeiten ideal und auch die nun oberhalb des Displays angebrachte Webcam bietet einen besseren Winkel für Videocalls. In vielen seiner Notebookmodelle hatte Huawei die Webcam in die Tastatur integriert. Trotz der Umpositionierung der Webcam ist der Rahmen weiterhin schlank: das Screen-to-Body-Verhältnis beträgt 90 Prozent.

Huawei Matebook 14s. (Bild: Huawei)

Unter der Haube setzt Huawei auf einen Core-7-i7-11370H-Chip der elften Intel-Prozessorgeneration mit 45 Watt TDP und eine Iris Xe Grafik. Unterstützt wird der Prozessor von 16 Gigabyte LPDDR4X-RAM und je nach Variante 512 Gigabyte respektive ein Terabyte PCIe-SSD. Der verbaute 60-Wattstunden-Akku soll für bis zu 13 Stunden Laufzeit bei Videowiedergabe mit 1080p ausreichen. Mit einem 90-Watt-Netzteil könne das Notebook mittels Schnellladetechnologie innerhalb von 30 Minuten auf 53 Prozent, binnen 60 Minuten auf 81 Prozent und in 90 Minuten auf 100 Prozent geladen werden.

Anzeige
Anzeige
Huawei Matebook 14s. (Bild: Huawei)

1 von 15

Das 1,43 Kilogramm wiegende Notebook mit Alugehäuse ist mit 313,82 mal 229,76 mal 16,7 Millimetern relativ kompakt und hat Anschlüsse für 3,5-Millimeter-Klinke, zwei USB-C, ein USB-Typ-A (3.2 Gen 1) und einen HDMI-1.4b-Anschluss an Bord. An kabellosen Konnektivitätsoptionen sind Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1 sowie NFC verbaut. Letzteres Modul dient primär zur Verbindung mit Huawei-Smartphones oder -Tablets für den Datenaustausch. Das Matebook 14s wird in den Farben Space Gray sowie Spruce Green angeboten*.

Anzeige
Anzeige

Huawei Matebook 16 mit kalibriertem Display

Beim Matebook 16 steht Huawei zufolge unter anderem das Display im Fokus: Denn der mit 2,5K auflösende IPS-Bildschirm im 3:2-Format werde werkseitig mit Delta E <1 besonders präzise kalibriert. Die Abdeckung des sRGB-Farbraums gibt der Hersteller mit 100 Prozent an. Im Unterschied zum 14s liege die Helligkeit bei 300 Nits und die Bildwiederholrate bei klassischen 60 Hertz.

Huawei Matebook 16. (Bild: Huawei)

1 von 8

Beim Prozessor habt ihr Huawei zufolge die Wahl zwischen einem AMD Ryzen 5 5600H und einem Ryzen 7 5800H, mit einer TDP von bis zu 54 Watt. Wenig Auswahl gibt es beim Speicher: Das Matebook 16 werde stets mit 16 Gigabyte DDR4 RAM und einer 512 Gigabyte PCIe-SSD bestückt. Der Akku ist 84 Wattstunden groß und lässt sich mit Huaweis Supercharge-Schnellladetechnologie mit maximal 135 Watt druckbetanken. Binnen 30 Minuten könne der Energiespeicher von 0 auf 45 Prozent geladen werden, in 60 Minuten sei er auf 80 Prozent und nach 142 Minuten vollgeladen. Bei der 1080p-Videowiedergabe soll das Matebook 16 um die 12,5 Stunden aushalten.

Anzeige
Anzeige

Das 16-Zoll-Notebook, das nur in Space Gray angeboten wird, wiegt laut Huawei 1.990 Gramm und ist 351 mal 254,9 mal 17,8 Millimeter groß. An Anschlüssen stehen eine 3,5 Millimeter-Klinkenbuchse, jeweils zwei USB-C und USB-Typ-A (3.2 Gen 1) und HDMI 2.0 bereit. Auch beim großen Modell sind Wi-Fi 6, Bluetooth 5.1 und NFC integriert. Im Unterschied zum Matebook 14s ist bei diesem Modell die 720p-Webcam weiterhin in die Tastatur integriert.

Huawei Matebook 14s kostet ab 1.299 Euro

Laut Huawei erfolgt der Marktstart des Matebook 14s am 12. Oktober. Der Preis für das 512-Gigabyte-Modell liegt bei 1.299 Euro*, das in Space Gray und Spruce Green angeboten wird. Das Modell mit einem Terabyte schlägt mit 1.499 Euro zu Buche und wird nur in Space Gray offeriert.

Das Matebook 16 startet am 2. November für 1.099 Euro mit dem Ryzen 5* und für 1.199 Euro mit dem Ryzen 7. Vorbesteller des Matebook 14s erhalten zwischen dem 5. Oktober und 11. November Huawei Display 23.8  (UVP ca. 160 Euro*)und die Freebuds 4i im Wert von 258,99 Euro zum Notebook dazu, so Huawei. Das gleiche Angebot gelte für das Matebook 16 im Zeitraum vom 5. Oktober bis 21. November. Ausgeliefert werden die Geräte noch mit  Windows 10 Home, bis Ende des Jahres sollen sie das Update auf Windows 11 erhalten, verspricht Huawei.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige