Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Huawei verkauft Smartphone-Tochter Honor, „um sein eigenes Überleben zu sichern“

Huawei hat seine Budget-Smartphone-Tochter Honor offiziell verkauft. Das Unternehmen geht an das neu geformte Konsortium Shenzhen Zhixin New Information Technology.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Honor-Smartphone. (Foto: Shutterstock)

Sieben Jahren nach Gründung von Huaweis Smartphone-Tochter Honor gibt der Netzausrüster und Smartphonehersteller das Unternehmen, das sich vornehmlich auf Budget-Geräte fokussiert und an eine jüngere Kundschaft gerichtet hat, den Verkauf bekannt. Der Druck der US-Sanktionen hat Huawei zu diesem Schritt gezwungen.

Huawei-Tochter: Impuls zum Verkauf ging von Honor aus

Anzeige
Anzeige

Wie Huawei in einer Pressemitteilung ankündigt, sei die Entscheidung von „Honors Industriekette getroffen worden, um ihr eigenes Überleben zu sichern“. Huaweis Endkundengeschäft stehe wegen der anhaltenden US-Sanktionen und der damit einhergehenden „anhaltenden Nichtverfügbarkeit technischer Komponenten“, die für das Mobilfunkgeschäft benötigt würden, unter massivem Druck.

Der endgültige Impuls zum Verkauf der Sparte ging laut Huawei von Honors Industriekette aus, um das eigene Überleben zu sichern. Über 30 Vertreter und Vertreterinnen der Honor-Marke hätten sich für den Verkauf eingesetzt.

Anzeige
Anzeige

Weder an Xiaomi oder TCL: Honor geht an neues Konsortium

Laut Huawei geht die Marke Honor nicht, wie im Vorhinein spekuliert, an eine bekannte Marke wie Xiaomi oder TCL, sondern an ein neu geformtes Konsortium namens Shenzhen Zhixin New Information Technology. Laut The Verge handelt es sich dabei um eine Gruppe von Partnern und von der Regierung unterstützten Unternehmen.

Anzeige
Anzeige

Mit dem Verkauf halte Huawei eigenen Angaben zufolge an der neuen Honor-Gesellschaft weder Aktien noch sei der Konzern „an Geschäftsführungs- oder Entscheidungsfindungstätigkeiten beteiligt“, erklärt das Unternehmen.

Unter neuer Führung unabhängig von Huawei dürfte Honor seine Geschäfte wieder ohne jegliche US-Sanktionen fortführen und Smartphones mit Google-Diensten anbieten, sofern der Hersteller weiterhin international tätig sein will. Konkrete Details zum Deal wurden nicht offengelegt. Zuletzt hieß es von Reuters Anfang des Monats, dass Honor für 15 Milliarden US-Dollar verkauft werden könnte.

Anzeige
Anzeige

Mehr zum Thema:

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige