Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Huawei Watch Fit geleakt: Fitness-Uhr im Apple-Watch-Look kommt für 119 Euro

Glaubt man einem sehr aussagekräftigen Leak, bringt Huawei nach der Watch GT 2e eine weitere Smartwatch mit Fitness-Fokus auf den Markt. Die sieht der Apple Watch recht ähnlich und soll 119 Euro kosten.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Huawei Watch Fit: Diese Farbvarianten soll es geben. (Screenshot: t3n)

Huawei arbeitet offenbar an der Markteinführung der Watch Fit. Dabei handelt es sich um einen Hybriden aus Fitness-Tracker und Smartwatch, also im Grunde um eine Variante der Watch GT 2e mit einem drastisch anderen Design. Nachdem sich die Watch Fit in ersten Leaks gezeigt hatte, kennen wir nun zusätzlich das Datenblatt und damit die technischen Spezifikationen.

Design: Apple Watch in schmaler und länger

Anzeige
Anzeige

Bleiben wir zunächst bei der Optik. Die Huawei Watch Fit sieht aus wie eine etwas schmalere, aber dafür längere Apple Watch. Sie wird in den Farbtönen Schwarz (Graphite Black), Grün (Ming Green), Orange (Cantaloupe Orange) und Rosa (Sakura Pink) in den Handel kommen.

Man könnte die Optik nah an der Apple Watch verorten, man könnte allerdings auch eine Mischung aus Fitbit Charge und Fitbit Versa in der Watch Fit erkennen. (Screenshot: t3n)

Die farblich zum 46 Millimeter hohen und 30 Millimeter breiten Gehäuse passenden Armbänder scheinen aus Silikon, jedenfalls einem weichen Kunststoff gefertig zu sein. Huawei macht hier keine näheren Angaben. Die Armbänder wird es in zwei Längen für unterschiedlich starke Handgelenke geben. Die Uhr soll ohne Armband 21 Gramm wiegen.

Anzeige
Anzeige

Beim Display handelt es sich um einen 1,64 Zoll (4,17 cm) großen AMOLED-Screen mit einer Auflösung von 456 × 280 Pixeln. Damit liegt der Bildschirm in Sachen PPI unterhalb der Watch GT 2e. Die erforderliche Rechenleistung liefert laut Datenblatt ein Prozessor mit der Bezeichnung DK3.5+ST. Es ist uns nicht gelungen, nähere Informationen dazu zu recherchieren. Bislang hatte Huawei in seinen Smartwatches stets den Kirin A1 und in seinen Fitnessbändern Mikroprozessoren aus der Apollo-Reihe eingesetzt.

Anzeige
Anzeige

Akku: Klein, Prozessor unbekannt

Über den vergleichsweise kleinen Akku mit seinem Energieinhalt von 180 Milliamperestunden soll die Watch Fit immerhin 10 Tage betrieben werden können. Wie schon in seinen Fitnessbändern und Smartwatches liefert Huawei in der Watch Fit seine durchweg als gut bewertete Schlafaufzeichnung Trusleep sowie die permanente Pulsaufzeichnung mit. Ebenso soll die Watch Fit den Blutsauerstoffanteil messen können und eine Abschätzung des persönlichen Stresslevels liefern. An weiteren Sensoren finden sich ein Beschleunigungs- und ein Umgebungslichtsensor, sowie GPS und ein Barometer an Bord.

Huawei Watch Fit. (Screenshot: t3n)

1 von 3

Die Wasserfestigkeit gibt Huawei mit 5 ATM an. Damit wäre die Uhr zum Duschen geeignet, aber nicht zum Schwimmen. Huawei sieht das anders und empfiehlt die Uhr ausdrücklich als zum Schwimmen geeignet. Ähnlich wie bei der Watch GT 2e soll es eine breite Vielfalt an unterstützten Sportarten geben. Huawei kündigt 96 Sportarten an. Ebenso soll die Uhr 12 animierte Fitnesskurse bieten.

Anzeige
Anzeige

Die üblichen Benachrichtigungen zu eingehenden Anrufen, Kurznachrichten aus SMS, Whatsapp oder anderen Messengern und Social-Media-Apps soll die Watch Fit ebenfalls bieten.

Preis im Fitbit-Segment

Die Uhr soll mit Smartphones unter Android ab 5.0 oder iOS ab 9.0 genutzt werden können und für einen Preis von 119 Euro verkauft werden. Wann die Uhr den deutschen Markt erreichen wird, ist bislang noch unklar. Sollte sich Huawei indes an seinen großen Wettbewerbern orientieren, so könnte das auf den Bildern gezeigte Datum, der 18. Oktober, ein Hinweis sein. Die Tagesangabe Freitag passte dann allerdings nicht. Da es sich um einen Leak handelt, verfügen wir noch über keinerlei offizielle Bestätigung vonseiten Huaweis.

Die Informationen zur bevorstehenden Markteinführung, zur unverbindlichen Preisempfehlung und das Produktdatenblatt verdanken wir Roland Quandt von Winfuture, der die Watch Fit auf den Seiten des österreichischen Großhändlers TFK gefunden hatte.

Anzeige
Anzeige

Passend dazu: Neue Smartwatch: Die Huawei Watch GT 2e ist der günstigere Nachfolger der GT 2

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Fitness Tracker Queen

Ich stehe total auf Fitness Tracker, habe aber keine Lust so viel Geld für eine Apple Watch auszugeben, auch wenn sie gut aussieht, da bleibe ich lieber bei günstigeren Optionen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige