Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Günstigstromer: Hyundai will E-Autos für unter 20.000 Euro nach Europa bringen

Der koreanische Autohersteller Hyundai steckt in der Entwicklung zweier günstiger Elektroautos für den europäischen Markt. Kosten: 20.000 Euro. Ab Mitte 2023 sollen sie in Produktion gehen.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Hyundai arbeitet an einem Dutzend weiterer E-Modelle. (Foto: Frank Feil)

Klar ist, dass Hyundai an zwei vollelektrischen Kleinwagen arbeitet, die als Nachfolger des Hyundai i10 gehandelt werden, der 2020 auf den Markt gekommen war. Diese beiden noch ohne Namen versehenen Modelle sind Teil des Elektro-Portfolios des Unternehmens, das bis 2030 in Europa um weitere zwölf Fahrzeuge wachsen soll.

Anzeige
Anzeige

Hyundais Kleinstromer kommen ab Ende 2023 auf die Straßen

Wann soll’s losgehen? Ab Ende 2023 sollen die Flitzer auf die Straße kommen. Das hat Andreas-Christoph Hofmann, Marketingchef von Hyundai Motor Europe, gegenüber Automotive News Europe bestätigt. Bis zur Serienreife der Autos der koreanischen Marke sei es jedoch noch eine Weile hin, schränkte er ein.

Eines der beiden Modelle soll als Stadtauto konzipiert sein. Dessen Produktion könnte schon Mitte 2023 starten. Bei dem zweiten Modell soll es sich um ein klobigeres Fahrzeug in der Art des kommenden Volkswagen ID-1 handeln. Dessen Produktionsstart ist für Ende 2024 vorgesehen.

Anzeige
Anzeige

Laut Hyundai werden die Fahrzeuge von Borg-Warner-Elektromotoren mit einer Spitzenleistung von 135 Kilowatt (181 PS) angetrieben. Leistung und Drehmoment sollen vom Hersteller skaliert werden können.

Hyundai im Spannungsfeld zwischen Emissionsvorschriften und Elektrifizierungskosten

Die Entwicklung hin zu erschwinglichen Kleinwagen, insbesondere zu Elektroautos, ist für die Hersteller wichtig, weil neue Emissionsvorschriften strengere Vorgaben bedeuten, die mit Kleinfahrzeugen leichter zu erreichen sind.

Anzeige
Anzeige

Gleichzeit räumt Hyundai-Manager Hofmann ein, dass Stadtautos aufgrund ihres niedrigen Preises und der Technologie, die für ihre Elektrifizierung erforderlich ist, „schwer profitabel zu verkaufen“ sind.

Im Bemühen um den Stromer unter 20.000 Euro sieht sich Hyundai ähnlichen Projekten des Volkswagen-Konzerns gegenüber. Der will unter seinen Marken Cupra, Skoda und Volkswagen ebenfalls kleine Elektroautos um den gleichen Preispunkt auf den Markt bringen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige