Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Infografik: Die Geschichte der Programmiersprachen

Nichts geht mehr ohne HTML, Java, PHP, C und Co. Programmiersprachen sind die Grundlage für Software, Apps und das World Wide Web. Eine Infografik von Veracode soll die Geschichte der wichtigsten Computer-Programmiersprachen visualisieren. Wie alles begann und welche klugen Köpfe dahinter stecken, seht ihr auf folgender Infografik.

Programmiersprachen: Wie alles begann...

Unvorstellbar aber wahr: Bereits 1843 hat die britische Mathematikerin Ada Lovelace damit begonnen das erste Programm zu schreiben. Analytical Engine hieß der Entwurf einer mechanischen Rechenmaschine. Ähnlich wie die heute verwendeten Assemblersprachen war auch die von Ada Lovelace entwickelte Programmiersprache strukturiert. Von einer Dampfmaschine angetrieben und einer Länge von über 30 Meter hätte der Analytical Engine über Lochkarten Befehle erhalten - wenn er denn tatsächlich gebaut worden wäre.

Java ist die am häufigsten verwendete Programmiersprache

"C" ist die Mutter der Programmiersprachen und wurde 1972 entwickelt. Programmiersprachen wie Java, Perl oder PHP, die allesamt auf "C" basieren, wurden erst wesentlich später entwickelt. Java, PHP und Javascript sind die mit Abstand jüngsten Programmiersprache und wurden erst 1995 entwickelt. Java ist heute die bekannteste und am weitesten verbreitetste Programmiersprache der Welt, noch vor "C". Der Kopf hinter Java ist James Gosling. Er hat eine plattform-unabhängige Programmiersprache entwickelt, die nicht zuletzt deshalb so beliebt ist. Vor allem Android-Apps basieren auf Java.

Ein Klick auf untenstehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

History-Of-Programming-Languages-anreisser

Weiterführende Links:

 

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
Andre Sieverding

Sehr interessant, teilweise kannte ich das alles schon, aber es wirklich immer wieder interessant davon zu lesen :)

Nico

noch mal für die Gurus: HTML != Programmiersprache

Chris

Wie kann man HTML mit Programmiersprachen in einem Satz nennen?

Tofu, Tomaten, Gurken und Schweinefleisch. Vegetarisches Essen ist ganz einfach zu kochen...

Geschichte wiederholt sich

Cobol und andere Sprachen und auch Programmier-Arten gab auch schon in den 70ern glaube ich: Smalltalk oder (Emacs usw.) Lisp. Und natürlich "Plankalkül"(?) nicht zu vergessen...

Davon abgesehen wäre die Evolution der Sprachen ganz nett. Auch weil sich vieles wiederholt weil die Leute aus der Geschichte nicht lernen.
Üblich sind gepatchte Versonen (Perl4, LaTeX2.09) und dann der Modularisierungs-Schritt (Perl5, LaTeX2e). Schlauere Sprachen haben das dann natürlich von Anfang an drin.
Andere sind bis heute wohl nicht nebenläufig (PHP?).
Interessant wäre also auch, was die entsprechenden Sprachdesigner von Anfang an richtig gemacht haben. In PHP hatten Objekte keine Identität sondern waren nur verkappte Structs weshalb ' objekt1=objekt2 ' immer eine Kopie erstellt. Das ist bei Objekt-Orientierung nicht besonder schlau weil Objekte normalerweise Identitäten haben und man ihnen Messages schickt um zu verändern oder etwas tun zu lassen. PHP aber auch andere Sprachen haben vielleicht weitere Dinge die man gleich hätte besser machen können.
Davon abgesehen kommt es natürlich auch noch auf die verfügbaren APIs an. C++ hat ein Jahrzehnt lang proprietären Kram wie ORB/CORBA usw. gehabt während Java gleich J2EE usw. definiert hat. Der eine baut einstöckige Gebäude, der andere Wolkenkratzer die miteinander vernetzt sind.
usw. Da gibts viel was man lernen und wissen kann und sollte.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst