Anzeige
Anzeige
News

Inklusion am Arbeitsplatz: Diese Faktoren fördern das Integrationsgefühl

Das Wohlbefinden von Menschen mit Behinderung lässt sich am Arbeitsplatz leicht positiv beeinflussen: Zusammenhalt, Anerkennung und Flexibilität sind wichtige Faktoren, wie eine IDW-Studie zeigt.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Inklusion am Arbeitsplatz: Menschen mit Behinderung haben eigene Bedürfnisse. (Foto: Shutterstock.com / SeventyFour)

Was brauchen Menschen mit Behinderung, um sich in ihrem Job integriert zu fühlen? Die einfache Antwort: sozialen Zusammenhalt und ein gutes berufliches Miteinander. Das haben rund 20.000 Befragte in einer Studie des deutschen Institutes der deutschen Wirtschaft (IDW) angegeben. Die Forschenden fanden unter anderem heraus, dass vor allem eine häufig wahrgenommene Unterstützung durch die Führungskraft als motivierend empfunden wird. Auch ein häufig erlebtes Gemeinschaftsgefühl wirkt sich positiv aus. Damit das passiert, ist es wichtig, dass die Menschen das Gefühl haben, dass ihre Arbeit von Belang ist. Das gilt auch für Menschen ohne Behinderung, jedoch sei das für Menschen mit Behinderung in einem noch wesentlich stärkeren Maß wichtig, so die Studienautorinnen und -autoren.

Anzeige
Anzeige

Um möglichst optimale Arbeitsbedingungen sicherzustellen, spielen neben der Unternehmenskultur auch eine entsprechende Arbeitsplatzgestaltung und auch ein gewisses Maß an Arbeitszeitflexibilität eine wichtige Rolle. Oft würden Behinderungen oder Beeinträchtigungen mit besonderen Bedürfnissen wie flexiblen Arbeits- und Pausenzeiten einhergehen, informiert der IDW. Rund ein Drittel der Befragten konnte ihre Arbeitszeit entsprechend selbst festlegen oder hatte ein Gleitzeitkonto. Einen weiteren wesentlichen Einfluss auf die Zufriedenheit haben der Auswertung nach betriebliche Gesundheitsmaßen.

Es ist endlich Zeit, Diversity Management in deinem Unternehmen zu etablieren? Unser Guide zeigt dir, wie es geht! Jetzt lesen!

Anzeige
Anzeige

Corona: Anzahl der beschäftigten Menschen mit Behinderungen geht zurück

Während der Corona-Pandemie ist die Beschäftigtenzahl von Menschen mit Behinderungen deutlich gesunken, wie das Inklusionsbarometer der Aktion Mensch zeigt. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2021 waren durchschnittlich 174.006 Menschen mit Behinderung arbeitslos. Den Höchststand seit Beginn der Krise markierte der Januar 2021 mit 180.047 behinderten Arbeitslosen. Auf der Seite „INKLUSION gelingt!“ bieten die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHT) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks e.V. (ZDH) vielen Informationen für Unternehmen an, die Menschen mit Behinderung in Arbeit bringen wollen.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige