Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Copyright-Kontroverse: Internet Archive wird von Verlagen verklagt

Darf das Internet Archive Bücher, die es besitzt, scannen und digital auf der eigenen Website verleihen? Dieser Frage gehen Anwälte und ein Richter derzeit in den USA nach.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Das Internet Archive wird von vier Verlagen verklagt. (Foto: Shutterstock / Nacho Mena)

Am Montag fanden mündliche Verhandlungen zu einer Klage von vier großen Verlagen gegen das Internet Archive statt. In dem Copyright-Streit geht es darum, die Frage zu klären, ob die Website Bücher scannen und kostenlos anbieten darf.

Anzeige
Anzeige

Um den Fall kümmert sich US-Bezirksrichter John Koeltl, wie Reuters berichtet. Die klagenden Verlage sind die Hachette Book Group, John Wiley & Sons, Penguin Random House und Harper Collins Publishers. Sie behaupten, die Online-Veröffentlichung der Bücher schade den Autoren und Verlagen finanziell.

Genau wie eine echte Bücherei

Die Vertreter des Internet Archive vergleichen ihr Vorgehen mit einer traditionellen Bücherei. Sie leihen Bücher, die dem Archiv gehören, kontrolliert und digital an die Besucher der Website aus.

Anzeige
Anzeige

Joe Gratz von der Kanzlei Morrison & Foerster, der das Internet Archive in dem Fall vertritt, sagt, dass die Leihe der Bücher ein gemeinnütziges Programm der Website sei, die keinerlei kommerzielle Ziele verfolgt. In dem Fall sieht er eine Entscheidung darüber, „wer die Zukunft des Bibliotheksverleihs kontrolliert“.

Richter Koeltl zeigte sich skeptisch gegenüber Gratz. „Sie vermeiden die Frage, ob die Bibliothek das Recht hat, das Buch zu reproduzieren, auf das es Besitzrecht hat, was eigentlich der Kern des Falls ist“, sagte Koeltl. „Der Herausgeber hat ein Urheberrecht zur Kontrolle der Vervielfältigung.“

Anzeige
Anzeige

Die Verleger wollen Geld sehen

Die Verleger auf der anderen Seite glauben, das Internet Archive sei ihnen Lizenzgebühren für den Verleih der Bücher schuldig. Die Anwältin der Verlage, Elizabeth McNamara von der Kanzlei Davis Wright Tremaine, sagte, das Internet Achive wolle alles Wissen kostenlos machen und die Autoren oder Verleger nicht für ihre Werke bezahlen.

Zusätzlich merkte sie an, dass Tausende von Büchereien Lizenzgebühren zahlen, auch um E-Books zu verleihen.

Anzeige
Anzeige

Über 11.000 Menschen unterstützen das Internet Archive

Das Internet Archive scheint derweil eine ganze Horde an Unterstützern zu haben. Mehr als 11.000 Menschen sollen bereits eine Petition unterschrieben haben, die dafür kämpft, dass das Internet Archive digitale Bücher besitzen darf.

„Ihr gewinnorientierter Angriff auf die Internet-Archive-Bibliothek ist ein Angriff auf die Rechte aller Bibliotheken, digitale Bücher zu besitzen und zu bewahren. Es ist auch ein Angriff auf unsere Fähigkeit, privat auf unzensierte Bücher zuzugreifen, unabhängig davon, wo wir leben oder wie hoch unser Einkommen ist“, heißt es in einem weiteren Tweet der Organisation Fight for the Future, die sich für Digitalrechte einsetzt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige