Software & Infrastruktur

Internet-Traffic: Was in einer Minute alles im Netz passiert [Infografik]

Wenn man bedenkt, dass eine Minute aus nur 60 Sekunden besteht, dann fällt es schwer zu glauben, was in dieser kurzen Zeit alles in Sachen Internet-Traffic im Netz passiert. In dieser Zeitspanne werden rund um den Globus etwa sechs Millionen Facebook-Seiten angeschaut, 204 Millionen E-Mails gesendet, über zwei Millionen Suchanfragen bei Google gestellt – und Amazon verbucht 83.000 US-Dollar Umsatz.

Internet-Traffic massiv angeschwollen

Innerhalb der letzten Jahre hat die Zahl der internetfähigen Geräte enorm zugenommen, man denke allein an Smartphones und Tablet-PCs. Kein Wunder, dass auch der Internet Traffic angeschwollen ist: knapp 640.000 GB an Daten werden pro Minute weltweit durch das Netz geschaufelt. Und das Ende der Fahnenstange ist noch gar nicht erreicht, wie es im Intel-Blog „The Inside Scoop“ heißt. Denn während die Zahl der internetfähigen Geräte aktuell etwa der der Weltbevölkerung entspricht, soll sich diese Zahl bis 2015 verdoppeln.

Aktuell werden pro Minute 30 Stunden Videomaterial allein bei YouTube hochgeladen und weltweit 1,3 Millionen YouTube-Videos angeschaut. In zwei Jahren, so die Prognose von Intel, würde es fünf Jahre dauern, bis man sich alle in nur einer Sekunde durch das Netz flackernden Videos angeschaut hätte. Weitere interessante Zahlen zum Internet-Traffic findet ihr in der folgenden Infografik.

Ein Klick auf untenstehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung