News

Intuit kauft Mailchimp für 12 Milliarden Dollar

Mailchimp ist ein beliebter Newsletter-Dienst. (Foto: PREMIO STOCK / Shutterstock.com)

Lesezeit: 1 Min.
Artikel merken

Der US-Softwarekonzern Intuit übernimmt wie erwartet den E-Mail-Vermarktungsdienstleister Mailchimp.


Intuit zahlt für die Übernahme des Privatunternehmens rund zwölf Milliarden US-Dollar (10,1 Milliarden Euro) in bar und in Aktien, wie das Unternehmen am Montag in Mountain View (Kalifornien) mitteilte. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte bereits über einen bevorstehenden Deal berichtet. Den Abschluss erwartet Intuit bis Ende des zweiten Geschäftsquartals 2021/2022 (per Ende Januar).

Beide Firmen konzentrieren sich vor allem auf kleinere Unternehmenskunden. Der US-Konzern Intuit ist unter anderem für die Buchhaltungssoftware Quickbooks und das Steuererklärungsprogramm Turbotax bekannt. Die Übernahme von Mailchimp ist die größte in der Geschichte des Unternehmens.

Seinen bisher größten Zukauf hatte der an der New Yorker Börse gelistete kalifornische Konzern im vergangenen Jahr gestemmt, damals hatte sich Intuit für 7,1 Milliarden Dollar das Finanzunternehmen Credit Karma einverleibt. Mailchimp hatte sich selbst ins Schaufenster für einen möglichen Verkauf gestellt. dpa

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder