Anzeige
Anzeige
Podcast
Artikel merken

„Bei Investitionen in weibliche Startups geht’s nicht um Feminismus“

Sondern um Geld, Risiko und Return on Investment. Das erklärt Angel-Investorin Bettine Schmitz von Auxxo im t3n Podcast.

Von Jan Vollmer
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die Angel-Investorinnen Fabiola Hochkirchen, Gesa Miczaika und Bettine Schmitz. (Foto: Auxxo)

Obwohl ungefähr die Hälfte der Menschen in Deutschland weiblich ist, werden hierzulande nur 15,7 Prozent der Startups von Frauen gegründet. Und die meisten Entscheidungen darüber, welche Startups Geld bekommen, werden von Männern getroffen. Meist entscheiden sie sich dabei für andere männliche Gründer. Vor allem großen Investments (von über einer Million Euro) werden deutlich seltener an Frauen-Teams vergeben als an männliche Teams.

Anzeige
Anzeige

Im t3n Podcast erklärt Bettine Schmitz vom Angel-Investoren-Club Auxxo, warum Einseitigkeit ein Problem ist – und wie es der Szene schadet. Schmitz geht es dabei nicht nur um die Ungleichheit der Chancen, sondern auch um die Frage, warum das so ist – und was das für die Anlagen von Angel Investorinnen und VCs bedeutet.

Auffällig, so Schmitz, ist dabei die Rolle, die Vision und Risiko bei den Pitches vor Investoren spielen: „In den frühen Phasen geht es nur um die Vision – und ob dem Team die Umsetzung zugetraut wird“, so Schmitz. Scheinbar gehen aber schon hier die Erwartungen an männliche und weibliche Teams auseinander: Männer werden bei Pitches öfter nach möglichen Profiten gefragt, Frauen eher nach möglichen Verlusten, so Schmitz. Eine Studie, aus der die Harvard Business Review zitiert, konnte das sogar bei einem Pitch-Event von Techcrunch mit Zahlen belegen: 67 Prozent der Fragen an männliche Gründer drehten sich dabei um Hoffnungen, Leistung und Fortschritt; 66 Prozent der Fragen, die Frauen gestellt wurden, handelten von Sicherheit, Verantwortung und Wachsamkeit.

Anzeige
Anzeige

Im t3n Podcast erklärt Schmitz, wie die Einseitigkeit auch zu einem Problem der Wagniskapital-Geber geworden ist. Und wie weibliche Startups wie Koramikino, Ooia, The Female Company und Femtasy sich mit gutem Marketing selbst ihren Markt erobern.

Anzeige
Anzeige

Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von INNOVATOR Sessions, dem Podcast zum Magazin INNOVATOR by The Red Bulletin. Jeden Montag lernst du in INNOVATOR Sessions spannende Menschen und ihre Geschichten kennen. Gründer, Forscher und Sportler bringen in jeder Folge drei Tipps für Erfolg mit. redbull.com/de-de/innovator/podcast

Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Salesforce. Salesforce stellt ein CRM-System speziell für Startups und kleine Unternehmen bereit, das auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens ausgerichtet ist und einfach mitwächst. Damit sind all deine Daten auf einer zentralen Plattform gesammelt. sfdc.co/t3n

Anzeige
Anzeige

t3n Podcast abonnieren

Ihr könnt den t3n Podcast bequem in der Podcast-App eurer Wahl abonnieren. In der Regel findet ihr den Podcast, wenn ihr ihn dort einfach sucht. Ansonsten könnt ihr auch den RSS-Feed manuell in der App eingeben.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige