Ratgeber

iOS 13 und iPadOS: Diese iPhones und iPads erhalten ab 19. September das Update

Apple iOS 13. Das Update kommt im Herbst. (Bild: Apple)

Apple hat im Zuge des iPhone-Events die Veröffentlichungstermine für die großen Updates auf iOS 13 und iPadOS angekündigt. Ab dem 19. September kommt die neue Version auf iPhones, iPadOS wird etwas später veröffentlicht. Wir verraten euch, welche Geräte die neuen Betriebssysteme erhalten.

Mit iOS 13 und iPadOS ziehen diverse neue Funktionen in iPhones und iPads ein. Ab dem 19. September wird iOS 13 veröffentlicht, gefolgt von iOS 13.1 und iPadOS, die jeweils am 30. September verteilt werden sollen. Jedoch nicht alle Geräte, die 2018 das Update auf iOS 12 erhalten haben, sind in der Liste der Update-Kandidaten zu finden.

iOS 13: iPhone 6 und älter bekommen keine Update-Liebe mehr

Der Dunkelmodus von iOS 13. (Screenshot: t3n; Apple)

Der Dunkelmodus von iOS 13. (Screenshot: Apple/t3n)

Der Update-Sprung von iOS 11 auf iOS 12 verlief schmerzlos und ohne Verluste. Alle Modelle, die auf iOS 11 liefen, wurden auch auf die nächste iOS-Iteration gehievt. Bei iOS 13 sieht es etwas anders aus.

Nach fünf beziehungsweise sechs Jahren der regelmäßigen OS-Updates zieht Apple beim 2013 vorgestellten iPhone 5s und den 2014er-Modellen iPhone 6, 6 Plus den Stecker. Die Geräte bleiben auf iOS 12. Das Gleiche gilt auch für den iPod Touch der sechsten Generation, der jüngst durch ein neues Modell ersetzt wurde.

iOS 13 landet im September auf folgenden Geräten:

  • iPhone XS
  • iPhone XS Max
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 6S
  • iPhone 6S Plus
  • iPhone SE
  • iPod Touch (siebte Generation)

 

iPadOS: Diese iPads erhalten das große Update

Apples iPadOS. (Bild: Apple)

Apples iPadOS. (Bild: Apple)

Ähnlich verhält es sich bei der neuen iPad-spezifischen Version von iOS1 13, die das Unternehmen künftig iPadOS nennt. Die meisten Modelle, die im letzten Jahr iOS 12 erhielten, bekommen auch 2019 ihr großes Update mitsamt Maussteuerung, neuen Gesten, Fenstern und mehr. Nur das erste iPad Air, das 2013 auf den Markt kam, und das iPad Mini 2 aus demselben Jahr sind raus.

Entsprechend erhalten folgende iPads das Update auf iPadOS:

  • iPad Pro (12,9 Zoll)
  • iPad Pro (11 Zoll)
  • iPad Pro (10,5 Zoll)
  • iPad Pro (9,7 Zoll)
  • iPad (fünfte Generation)
  • iPad (sechste Generation)
  • iPad (siebte Generation)
  • iPad Mini (fünfte Generation)
  • iPad Mini 4
  • iPad Air (dritte Generation)
  • iPad Air 2

Update auf watchOS 6: Alle Apple-Watch-Modelle an Bord

Apple zeigt watchOS 6 für die Apple Watch. (Screenshot: Apple/t3n)

Apple zeigt watchOS 6 für die Apple Watch. (Screenshot: Apple/t3n)

Beim Update auf watchOS 6 lässt Apple keine seiner smarten Uhren im Regen stehen. Alle Modelle der Serien 1, 2, 3 und 4, die watchOS 5 bekommen haben, erhalten die nächste große OS-Version. Jedoch weist das Unternehmen darauf hin, dass wohl nicht alle Apple Watches alle neuen Funktionen erhalten werden. Konkrete Details nennt Apple jedoch noch nicht. Ab dem 19. September beginnt der Rollout.

Mehr zum Thema: 

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
Goran
Goran

Also ich steh schon seit WatchOS 5 mit meiner Uhr im Regen.
Alle AppleWatch-Modelle ist also nicht richtig.

Antworten
Andreas Floemer

Nun gut, alle User, die watchOS 5 bekommen haben, erhalten watchOS 6. Apple überspringt ja nicht einfach eine OS-Generation.

Antworten
Steve
Steve

Heißt dann beim iPhone „kein Update auf iOS 13“ auch, dass diese Geräte gar keine iOS Security Updates bekommen?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung