News

iPhone 8: So will Apple den Homebutton überflüssig machen

iPhone 8. (Renderbild: Behance; Quinton Theron)

Apple scheint beim iPhone 8 den Hardware-Homebutton komplett zu streichen. Dadurch wird eine komplett neue Bedienung erforderlich. Ein Bericht erklärt, wie Apple sie umsetzen könnte.

Adieu Homebutton: Apple soll beim iPhone 8 stärker auf Gestensteuerung setzen

Seit dem ersten iPhone setzt Apple bis zum aktuellen iPhone 7 stets auf das gleiche Bedienkonzept, bei dem der Homebutton unter dem Display die zentrale Anlaufstelle war. Schon beim iPhone 7 hat Apple allerdings anstelle eines beweglichen Buttons einen Sensor verbaut, bei dem das Feedback nur per Taptic-Engine erzeugt wird. Beim iPhone 8 wird sich wohl alles ändern.

Ganz ohne Hardware-Homebutton: So könnte das iPhone 8 in Weiß aussehen. (Renderbild: Martin Hajek)

Denn beim iPhone 8 dürfte Apple sich allem Anschein nach vollständig vom Hardware-Homebutton zugunsten eines Volldisplay-Designs verabschieden. Die Front des Premium-iPhones, das von zwei im klassischen Design gehaltenen iPhone-Modellen begleitet werden soll, werde beinahe komplett von einem AMOLED-Display bedeckt sein, so die Gerüchte. Mark Gurman von Bloomberg hat neue Details zum Bedienkonzept des Homebutton-freien iPhone 8 erhalten, die darauf hindeuten, dass das neue Modell unter anderem eine virtuelle Leiste am unteren Displayrand erhalten soll, die ein wenig an die App-Leiste von iOS 11 auf dem iPad angelehnt sein wird.

Wie auf dem iPad unter iOS 11 soll das Dock auch auf dem iPhone 8 umgesetzt werden. (Bild: Bloomberg; Apple)

Wie auf dem iPad unter iOS 11 soll das Dock auch auf dem iPhone 8 umgesetzt werden. (Bild: Bloomberg; Apple)

Weiter heißt es, dass Apple Gesten einführen wird, mit denen Nutzer zum Homescreen und der App-Übersicht gelangen oder die Multitasking-Übersicht öffnen können. Entsprechende Hinweise sind bereits in der Beta von iOS 11 entdeckt worden.

Entwickler Guilherme Rambo‏ demonstriert, wie der App-Switcher auf dem iPhone 8 funktionieren dürfte:

Laut Gurman diene die virtuelle Leiste auf dem iPhone-Display auch dazu, das iPhone zu entsperren. Dafür müsse die Leiste in die Mitte des Display gewischt werden. Befinde man sich in einer App, soll die gleiche Geste die Multitasking-Ansicht öffnen. Wird die Geste über die Displaymitte fortgeführt, werde die aktive App geschlossen und der Nutzer gelangt auf den Homescreen. Eine laut Gurman noch im Test befindliche Animation soll die Anwendung zurück ins Icon „saugen“.

Das von macOS bekannte Dock kommt mit iOS 11 auch aufs iPad. (Screenshot: Apple)

Das von macOS bekannte Dock kommt mit iOS 11 aufs iPad. (Screenshot: Apple)

Darüber hinaus habe Apple die Multitasking-Ansicht für das iPhone überarbeitet. Anstelle der übereinander liegenden Karten sollen sie einzeln nebeneinander angeordnet sein – also ähnlich wie bei der iOS-11-Version für iPads.

So wird wohl das „Floating Dock“ über Apps eingeblendet:

iPhone 8: Längeres Display, mehr Platz für Apps

Bloomberg geht darüber hinaus auf einige weitere Eigenschaften des kommenden Smartphones ein: Das Display mit abgerundeten Ecken sei deutlich länger als das des iPhone 7 Plus, wodurch mehr Inhalte angezeigt werden könnten. Auf dem Screen sollen sechs Apps vertikal angeordnet werden können, wodurch auf jeder Seite 24 App-Icons Platz finden, so Gurmans Quellen. Zusätzlich befinde sich am unteren Teil des Screens eine graue Box, in der häufig genutzte Apps zu finden seien.

iPhone 8: Mehr Platz für Apps. (Bild: Maksim Petriv)

Der Powerbutton an der Seite sei größer als bei bisherigen Modellen gehalten, wodurch er besser ertastbar sein soll. Der Button sei in den Gehäuserahmen aus Edelstahl eingefasst, der wie bei aktuellen iPhone-Modellen integrierte Antennenbänder an den Ecken besitze und nahtlos ins Display übergehe.

Es wird erwartet, dass Apple die neuen iPhone-Modelle am 12. September vorstellt. Das Unternehmen hat noch nicht offiziell zum Event geladen, es werde mittlerweile jeden Tag mit der Ankündigung gerechnet.

So könnte das iPhone 8 aussehen
iPhone-8-Konzept. (Bild: Concepts-iPhone)

1 von 37

Auch lesenswert: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.