Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Jailbreak: PS4 geknackt – was bedeutet das für die PS5?

Hacker haben es geschafft, einen Jailbreak auf Sonys Spielekonsole der vierten Playstation-Generation durchzuführen. Auch für die Playstation 5 könnte das Folgen haben.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die PS4 wurde gehackt. (Foto: George Dolgikh / Shutterstock)

Drei Konsolen-Hacker haben einen neuen, einsatzbereiten Kernel-Exploit für die Playstation 4 und die Playstation 4 Pro veröffentlicht. Das bedeutet, dass es Gamern jetzt möglich ist, Homebrew-Apps und nicht autorisierte Kopien von Spielen auf ihren Konsolen zu installieren.

Anzeige
Anzeige

Der Jailbreak mit dem Namen „pOOBs4“ wird den Playstation-Szene-Hackern SpecterDev, ChendoChap und Znullptr zugeschrieben. Das berichtet Kotaku. Entdeckt wurde der Fehler im Dateisystem, der den Exploit überhaupt erst ermöglichte, von TheFloW. Zu finden ist der Exploit bei GitHub.

Ausgeführt werden kann der Jailbreak durch eine spezielle Datei, die via USB-Stick in die Konsole gelangt. Auch ein Netzwerkzugriff ist erforderlich. Nach der Ausführung kann die Konsole die Nutzlast von einem PC empfangen.

Anzeige
Anzeige

Version 9.00 oder älter erforderlich

Die Playstation-Szene wurde am Montagabend hellhörig, als SpecterDev ein Video bei Twitter postete, das benutzerdefinierte Firmware auf einer Playstation 4 zeigte. Kurze Zeit später bestätigte Znullptr ebenfalls bei Twitter, dass der Exploit echt sei. Doch damit nicht genug: Der Kernel-Exploit, der für den Jailbreak verwendet wird, funktioniere laut des Hackers wohl auch bei Sonys neuester Konsole. Eine Version für die Playstation 5 wurde zwar noch nicht erstellt, das ist jedoch unter Umständen darauf zurückzuführen, dass der Lead-Entwickler einfach noch nicht im Besitz der begehrten PS5 ist.

Anzeige
Anzeige

Der Exploit ist voraussichtlich für viele Spieler nutzbar, da die Firmware der Version 9.00 oder älter gebraucht wird. Diese Version wurde erst am 15. September veröffentlicht. Ihre nachfolgende und nicht mehr nutzbare Version 9.03 kam erst am 1. Dezember heraus. Das bedeutet, dass alle PS4-Besitzer, die ihrer Konsolen in den letzten zwei Wochen nicht aktualisiert haben, jetzt in der Lage sind, ihre Systeme zu jailbreaken, benutzerdefinierte Firmware zu installieren und danach alles auf die Konsole zu ziehen, was sie wollen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Anonymous
Anonymous

„Ausgeführt werden kann der Jailbreak durch eine spezielle Datei, die via USB-Stick in die Konsole gelangt. “

Das stimmt nicht, es wird keine Datei in die Konsole injected. Der USB Stick wird lediglich mit einer Image-Datei überschrieben, welche das Dateisystem korrumpiert. Der Exploit nutzt dieses „fehlerhafte“ Dateisystem des USB-Sticks aus.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige