Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Karma GSe-6: Dieser Elektroflitzer aus Kalifornien kommt 2021

Mit dem GSe-6 bringt Karma sein erstes vollelektrischen Fahrzeug auf den Markt. Der Elektroflitzer soll auf dem Design des Revero GT basieren. Viele Details zu dem Auto sind aber noch nicht bekannt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Der Karma GSe-6 soll auf dem Revero GT basieren. (Bild: Karma Automotive)

Ende September hatte Karma Automotive, in Kalifornien ansässige US-Tochter des chinesischen Automobilzulieferers Wanxiang, eine neue vollelektrische Fahrzeugfamilie unter dem Label GS angekündigt. Als erstes Mitglied der Reihe von E-Limousinen im Luxussegment kann der GSe-6 jetzt vorbestellt werden. Interessenten müssen lediglich ein finanzielles Pfand von 100 US-Dollar hinterlegen, das sie beim Kauf wieder zurückbekommen, wie Karma mitteilt.

E-Limousine Karma GSe-6 kommt 2021

Anzeige
Anzeige

Der Elektroflitzer soll ab 79.900 Dollar kosten, plus Steuern und Gebühren. Abgerechnet werden kann aber der in den USA anrechenbare Bonus von 7.500 Dollar. Damit spielt der Karma GSe-6 ungefähr in einer Liga mit dem E-Autopionier Model S von Tesla und dem Lucid Air. Letztere E-Limousine soll genauso wie das Karma-Fahrzeug 2021 auf den Markt kommen. Auf die überraschende Ankündigung eines „günstigen“ Lucid-Air-Modells – ab 70.000 Dollar – hatte Tesla-Chef Elon Musk in der vergangenen Woche mit einer Preissenkung bei Model S und X reagiert.

Aber zurück zum Karma GSe-6. Dessen Aluminium-Karosserie soll der des Hybridfahrzeugs Revero GT ähneln. Zudem sollen verschiedene Connected-Car-Dienste ebenso an Bord sein wie Internetradio. Darüber hinaus sollen Kameras Live-Bilder der Autoumgebung einfangen und Ein-Pedal-Fahren möglich sein. Karma Automotive verspricht zudem Fähigkeiten des autonomen Fahrens nach Level zwei. Die Reichweite gibt Karma mit 483 Kilometern an. Der Akku soll 110 Kilowatt leisten. Zur Beschleunigung von null auf 100 Kilometer pro Stunde heißt es nur: „schnell genug“. Weitere Informationen soll es Mitte November geben.

Anzeige
Anzeige

Die bewegte Karma-Geschichte

Karma Automotive dürfte bisher nur wenigen Nicht-Experten bekannt sein. Aber der Hersteller hat schon eine bewegte Geschichte hinter sich. Das Unternehmen ging aus dem 2013 in die Pleite geschlitterten Autohersteller Fisker hervor, der im Rahmen einer Zwangsversteigerung an die Firma Wanxiang aus China ging. Wanxiang benannte das Unternehmen nach dem 2011 gelaunchten und 100.000 Dollar teuren Hybridauto Fisker Karma. Der Revero wiederum ist designtechnisch eine Reminiszenz an den Fisker Karma.

Anzeige
Anzeige

Im Sommer hieß es, dass Karma Automotive in finanziellen Schwierigkeiten stecke. Das Unternehmen hat aber kurze Zeit später dementiert, dass die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens bevorstehe. Karma zufolge soll Konzernmutter Wanxiang zusätzliche Geldmittel zur Verfügung gestellt haben.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige