Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Konkurrenz zu Prime und Disney: Netflix wird teurer

Netflix erhöht zum vierten Mal die Abo-Preise in Deutschland. Das Einstiegs-Abo bleibt trotz einer erneuten Preiserhöhung quasi als Lockangebot unangetastet.

Von Golem.de
3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

(Foto: Vantage_DS / shutterstock)

Erst in dieser Woche kündigte das Unternehmen an, in diesem Jahr jede Woche mindestens einen neuen Film als Premiere zu veröffentlichen. Mit dem höheren Preis wird die steigende Zahl eigener Filmproduktionen gegenfinanziert. Das Netflix-Basis-Abo kostet unverändert 7,99 Euro pro Monat. Seit der Markteinführung von Netflix in Deutschland wurde dieser Preis nie verändert, lediglich die weiteren beiden Abo-Pakete wurden wiederholt teurer.

Netflix kann also weiterhin mit einem niedrigen Einstiegspreis werben, obwohl der Leistungsumfang des Basis-Abos für viele wohl nicht mehr ausreichen wird. Filme und Serien werden dabei nicht in Full-HD-Auflösung zur Verfügung gestellt, sondern nur in SD-Auflösung. Auf vielen modernen Fernsehern ist das dann keine Freude, weil die Auflösung zu gering ist.

Netflix-Standard-Abo kostet dann 12,99 Euro im Monat

Anzeige
Anzeige

Das Netflix-Standard-Abo steigt im Preis von 11,99 Euro auf 12,99 Euro im Monat. Erst damit können Filme und Serien in Full-HD-Auflösung angeschaut werden. Zudem kann Netflix damit auf zwei Geräten parallel genutzt werden. Wer Wert auf eine gute Bildqualität beim Streaming legt, wird mindestens dieses Abo buchen.

Der Preis für das teuerste Premium-Abo steigt sogar um zwei Euro auf 17,99 Euro monatlich. Der Leistungsumfang bleibt identisch: Die Inhalte stehen in 4K-Auflösung bereit, sofern diese in der Qualität vorhanden sind. Es kann auf bis zu vier Geräten parallel geschaut werden. Seit August 2020 gibt es bei Netflix für Neukunden keinen kostenlosen Probemonat mehr. Die letzte Netflix-Preiserhöhung war im April 2019 erfolgt.

Anzeige
Anzeige

Für Neukunden gilt die Preiserhöhung sofort. Bestandskunden will Netflix mindestens 30 Tage vor der Preiserhöhung informieren. Dies soll im Laufe der nächsten Monate geschehen.

Anzeige
Anzeige

Mit der vierten Preiserhöhung des Unternehmens zeichnet sich ein Muster ab: Augenscheinlich erhöht Netflix die Preise alle zwei Jahre. Die erste Preiserhöhung stand 2015 an, danach stiegen die Netflix-Kosten im Jahr 2017, eine weitere Erhöhung folgte 2019. Bleibt es bei diesem Muster, steht die nächste Preissteigerung 2023 an.

Der Streamingdienst macht es Interessenten weiter schwer, an eine Preisübersicht zu gelangen. Die Netflix-Homepage zeigt nur die Preisspanne von 7,99 Euro bis 17,99 Euro monatlich an. Wer es genauer wissen will, muss auf den FAQ-Unterseiten suchen, um eine komplette Übersicht zu finden.

Anzeige
Anzeige

Im Unterschied zu Netflix gibt es sowohl bei Amazon Prime Video als auch bei Disney Plus nur ein Abo. Darin stehen alle Inhalte in Full-HD oder sogar 4K-Auflösung zur Verfügung. Die höchste Auflösung setzt voraus, dass der Film oder die Serie in 4K-Qualität zur Verfügung steht. Zudem muss der Fernseher die hohe Auflösung anzeigen können.

Disney erhöht die Preise für Disney Plus Ende Februar

Disney kündigte Anfang Dezember 2020 die erste Preiserhöhung für Disney Plus an. Weniger als ein Jahr nach dem Start in Deutschland wird der Abo-Preis ab dem 23. Februar 2021 angehoben. Dann wird Disney Plus monatlich 8,99 Euro kosten; noch liegt der Monatspreis bei 6,99 Euro. Auch der Preis für das Jahresabo wird entsprechend erhöht. Derzeit kostet ein Jahresabo für Disney Plus 70 Euro, ab dem 23. Februar 2021 steigt der Preis auf 90 Euro.

Zeitgleich erhält Disney Plus auch einen neuen Bereich namens Star. In diesem Segment werden erstmals Inhalte im Abo zu sehen sein, die eine höhere Altersfreigabe als FSK 12 besitzen. Dann werden unter anderem ältere Filme und TV-Serien in das Abo von Disney Plus aufgenommen.

Anzeige
Anzeige

Dazu gehören die Serien 24, Akte X, Atlanta, Black-Ish, Desperate Housewives, Family Guy, How I Met Your Mother, Lost und Prison Break sowie die Filmreihe Stirb Langsam. Außerdem werden die beiden neuen Serien Big Sky sowie Love, Viktor als Star Originals integriert. Welche weiteren Filme und Serien am Stichtag zum Abo von Disney Plus dazukommen, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Autor des Artikels ist Ingo Pakalski.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige