Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Delivery-Hero-Gründer Lukasz Gadowski investiert 100 Millionen Dollar in Flugtaxis

Es ist sein drittes Investment in dem Bereich: Delivery-Hero-Mitgründer Lukasz Gadowski steckt 100 Millionen US-Dollar in Autoflight. Das Unternehmen hat Ziele auf dem europäischen Markt.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Der Investor Lukasz Gadowski hat mit seiner Holding „Team Global“ umgerechnet 89 Millionen Euro in Autoflight investiert. (Foto: dpa/Andreas Gebert)

Team Global, die Technologie-Holding von Delivery-Hero-Mitgründer Lukasz Gadowski, investiert 100 Millionen Dollar in Autoflight. Das in Shanghai gegründete Unternehmen stellt bereits Senkrechtstarter für den Transport von Gegenständen her und möchte sein Geschäft auch auf den Transport von Personen ausweiten.

Anzeige
Anzeige

Außerdem will Autoflight laut einer Pressemitteilung des Unternehmens das Kapital auch verwenden, um seine personenbefördernden Flugdrohnen nach den EASA-Sicherheitsstandards zertifizieren zu lassen. Damit wäre auch ein Eintritt in den europäischen Markt möglich.

Autoflight plant Tochtergesellschaft in Süddeutschland

Dafür plant das chinesische Unternehmen laut eigener Aussage auch die Gründung einer Tochtergesellschaft in Süddeutschland. „Wir bei Autoflight sind entschlossen, den Himmel für den individuellen Massentransport in der Luft zu öffnen“, so Autoflight-CEO Tian Yu in der Pressemitteilung.

Anzeige
Anzeige

Er verweist darin auch auf das von seinem Unternehmen entwickelte Flugdrohnen-Modell V1500M, das Passagiere transportieren soll. Ein Testflug sei erfolgreich verlaufen. Das Fahrzeug solle für die Reisenden bequem sein und zudem eine leise und bezahlbar Fortbewegungsmöglichkeit bieten.

Anzeige
Anzeige

Investor Gadowski setzt auf Flugtaxi-Startups

Auf Flugtaxis als innerstädtische Fahrtmöglichkeit setzt offensichtlich auch Investor Gadowski. „Die Luftmobilität ist eine wunderbare, aufstrebende Industrie, die bereit ist zu wachsen“, lobt er die Branche. Laut ihm würde durch die Fortbewegung Ressourcen geschont werden, da keinen neuen Straßen auf dem Boden notwendig seien.

Seine Begeisterung für Flugtaxis zeigte der Serieninvestor auch mit vorherigen Kapitalanlagen. Er steckte bereits Geld in zwei weitere Flugtaxi-Unternehmen, nämlich in das deutsche Startup Volocopter und das us-amerikanische Startup Archer. Zweiteres konnte 2021 schon eine Flugtaxi-Bestellung durch eine amerikanische Luftfahrtgesellschaft für sich verbuchen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige