Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Forscher finden neue Vulkane auf dem Mars: Das verraten sie über die Vergangenheit des Planeten

Wissenschaftler:innen haben auf dem Mars Vulkane entdeckt, die unser Bild des Roten Planeten verändern könnten. Darüber hinaus könnten sie auch Hinweise auf mögliches Leben auf dem Mars liefern.

Von Ann-Catherin Karg
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
In der Eridania-Region des Mars haben Wissenschaftler:innen Hinweise auf frühe vulkanische Aktivität gefunden. (Foto: Nasa/JPL/USGS)

Wissenschaftler:innen haben herausgefunden, dass der Mars vor rund vier Milliarden Jahren sowohl tektonisch als auch vulkanisch wohl viel aktiver war als bisher gedacht. Das legen 63 neu entdeckte Vulkane unterschiedlicher Typen nahe, die in der sogenannten Eridania-Region auf der Südhalbkugel des Roten Planeten gefunden wurden.

Anzeige
Anzeige

Die von Raumsonden wie Mars Odyssey, Mars Global Surveyor oder Mars Rennaissance Orbiter gesammelten Daten deuten darauf hin, dass die Vulkane auf Veränderungen innerhalb der Marskruste zurückgehen. Neben den Vulkanen stießen die Forscher:innen in derselben Region auch auf ein Seensystem, dessen Tiefe sie auf bis zu einen Meter schätzen.

Die tektonische Aktivität könnte Rückschlüsse auf mögliches Leben zulassen

Was genau das bedeutet, erklärte die Planetengeologin Aster Cowart vom Planetary Science Institute in Tucson, Arizona, gegenüber Space.com folgendermaßen: „Langlebige vulkanische Quellen neben reichlich Wasser könnten hydrothermale Systeme befeuert haben, die Leben hätten fördern können.“

Anzeige
Anzeige

Bei der künftigen Suche nach Leben auf dem Mars würden die Wissenschaftler:innen nun viel mehr Orte kennen, an denen sie gezielt nach Beweisen suchen könnten. Die Nasa hat aktuell die Rover Curiosity und Perseverance auf dem Mars im Einsatz, um dort Proben und Daten zu sammeln.

Einst könnte auf dem Mars dasselbe wie auf der Erde passiert sein

Laut Welt der Physik erhoffen sich die Forscher:innen, die ihre Arbeit im Fachmagazin Nature Astronomy veröffentlicht haben, auch auf die Erde übertragbare Erkenntnisse. Denn es ist möglich, dass auf dem Mars, dessen Oberfläche sich inzwischen seit Milliarden Jahren nicht mehr verändert hat, einst ähnliche Abläufe wie auf der Erde stattfanden.

Anzeige
Anzeige

Wie genau etwa die Kontinentalplatten auf der Erde entstanden sind, lässt sich heute nur noch schwer nachvollziehen – weil Plattentektonik und vulkanische Aktivität die Erdkruste im Gegensatz zu derjenigen des Mars kontinuierlich verändern und Spuren dadurch immer wieder verwischt werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige