Anzeige
Anzeige
News

Maserati: Luxushersteller kündigt Abschied vom Verbrenner an

Folgore – italienisch für Blitz – ist der Beiname, den die neuen Elektro-Maseratis bekommen werden. Den Anfang markiert ab 2023 die Neuauflage des Gran Turismo als erstes E-Auto von Maserati überhaupt. Ab 2030 will der Sportwagenhersteller dann gar keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr anbieten.

Quelle: dpa
1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Das E-Auto Folgore Gran Turismo von Maserati. (Foto: Maserati)

Der italienische Autohersteller Maserati will bis 2025 alle Modellreihen auch mit einem Elektroantrieb anbieten. 2030 soll dann der Ausstieg aus dem Geschäft mit Verbrennungsmotoren folgen. Das teilte die Stellantis-Tochter am Rande einer Veranstaltung in Mailand mit. Die E-Modelle sollen den Beinamen „Folgore“ erhalten – was auf Italienisch „Blitz“ bedeutet.

Anzeige
Anzeige

Der erste „Blitz“ aus Modena wird die Neuauflage des zweitürigen Gran Turismo sein, dessen Marktstart für 2023 vorgesehen ist. Kurz darauf soll der jüngst vorgestellte Geländewagen Grecale in einer E-Version folgen. Für 2024 stehen nach Maserati-Angaben der neue Supersportwagen MC20 sowie das große SUV Levante auf dem Plan. Im Folgejahr sollen die Limousinen Ghibli und Quattroporte in Akkuversionen nachrücken.

800 Volt für schnelles Laden der Folgores

Für die fünf nächsten Jahre ab 2025 plant Maserati, Verbrenner- und Elektrovarianten parallel anzubieten. Ab 2030 soll es vom italienischen Hersteller dann aber nur noch Elektroautos zu kaufen geben.

Anzeige
Anzeige

Bei den E-Modellen setzt Maserati nach eigenen Angaben auf eine neue Architektur mit 800-Volt-Technik, die unter anderem möglichst schnelle Ladevorgänge der Antriebsakkus ermöglichen soll. Die Architektur sehe bis zu drei Motoren vor: einen an der Vorder- und zwei an der Hinterachse.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige