Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Minecraft erteilt NFT eine Abfuhr – und die Token-Preise brechen ein

Der zu Microsoft gehörende Minecraft-Entwickler Mojang will Non-Fungible Token (NFT) von der Plattform verbannen. Die „spekulative Preisgestaltung und Investmentmentalität“ würden vom Spielen ablenken, so Mojang. Die NFT-Preise brachen daraufhin ein.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Minecraft verhängt NFT-Verbot. (Bild: Minecraft)

Ende April 2022 hatte die Gruppe Climate Replay um Minecraft-Entwickler Cory Scheviak und Minecraft-Konzeptkünstlerin Mariana Salimena in einer Erklärung von Spielefirmen gefordert, dass „die Einführung von Blockchain-basierten Technologien wie NFT nur dann erfolgt, wenn sie nachweislich einen Mehrwert für Spiele und ihre Communitys bringen“. Der Einsatz der meisten NFT widerspräche derzeit dem Hauptzweck des Gamings, nämlich „kreatives Potenzial zu entfalten und uns von den Zwängen der realen Welt zu befreien“.

Neue Nutzungsrichtlinien: Minecraft ohne NFT

Anzeige
Anzeige

In ein ähnliches Horn stößt jetzt auch Mojang. Der zu Microsoft gehörende Minecraftentwickler will NFT von der Plattform verbannen. In einer Mitteilung auf seiner Website kündigte Mojang an, dass man derzeit an einem entsprechenden Update der Nutzungsrichtlinien arbeite, in denen der Umgang mit neuen Technologien dann präziser formuliert sein soll. Mithilfe der Blockchaintechnologie entwickelte NFT auf Minecraft-Basis dürften dann jedenfalls der Vergangenheit angehören. Die Integration von NFT in Minecraft sei nichts, dass man unterstützen oder erlauben werde, heißt es in der Mitteilung.

Mojang begründete den Schritt auf ähnliche Art und Weise wie die oben angesprochene Gruppe Climate Replay. Die Philosophie hinter der Blockchain-Technik und NFT sei nicht mit Minecraft vereinbar. Konkret kritisiert der Minecraft-Entwickler, dass die „spekulative Preisgestaltung und Investmentmentalität“ rund um NFT nur vom Spielen ablenken würde. NFT könnten Modelle von Verknappung und Ausschluss schaffen. Minecraft hingegen basiere auf einem gleichberechtigten Zugang.

Anzeige
Anzeige

Preise für „Minecraft-NFT“ eingebrochen

Wie Mojang das Ganze umsetzen will, ist noch nicht klar, wie Spiegel Online schreibt. Die Preise für „Minecraft-NFT“, etwa auf der Polygon-basierten NFT-Plattform NFT Worlds, gaben deutlich nach. Bei NFT Worlds brachen sowohl die Preise für den Plattform-eigenen Token als auch jene für die virtuellen Ländereien in Minecraft um über 70 Prozent ein, wie die bekannte Kryptokritikerin Molly White auf Twitter mitteilte. NFT Worlds hat derweil angekündigt, dass man zunächst versuche, sich mit Microsoft/Minecraft zu einigen. Anderenfalls wolle man eine eigene, Minecraft-ähnliche Spielewelt aufbauen.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige