Gadgets & Lifestyle

Motorola X-Phone: Stellenausschreibung bestätigt Highend-Smartphone

Das in Kooperation zwischen Motorola und Google in Entwicklung befindliche Highend-Smartphone mit dem Codenamen X-Phone war bisher nur ein Gerücht – bis jetzt. Denn Motorola selbst bestätigt nun die Existenz dieses Produkts durch eine Stellenausschreibung.

X-Phone-Projekt: Motorola nennt Produkt beim Namen

Eigentlich nichts Besonderes:  Motorola ist auf der Suche nach einem „Senior Productmanager“, der ein neues Produkt auf den Weg bringen soll. Die Anzeige, die von Phandroid auf LinkedIn entdeckt wurde, ist es dennoch, denn Motorola Mobility verrät auf diesem Wege tatsächlich die Existenz des X-Phones, das seit geraumer Zeit in der Gerüchteküche die Runde macht. In der Anzeige ist nicht von einem x-beliebigen Produkt die Rede, sondern explizit von der „Entwicklung und Ausführung der Smartphone-Plattform der nächsten Generation“. Nachdem die Stellenausschreibung in diversen Newsoutlets die Runde machte, wurde der Fehler bemerkt und die Anzeige rasch entfernt. Auf Phandroid kann sie noch in voller Länge gelesen werden.

Stellenausschreibung für das X-Phone auf LinkedIn – hier nur ein Ausschnitt.  (Bild: Phandroid)

Die Ausschreibung gibt nicht viel mehr als die Existenz des Projekts preis, in den vergangenen Monaten kursierten jedoch bereits diverse Gerüchte um das Produkt. So soll es ein 5 Zoll-Edge-to-Edge-Display besitzen. Ein solches Format findet man beim Motorola Razr i vor, das trotz seines 4,3 Zoll-Displays bemerkenswert kompakt ist. Aufgrund dieser Bauweise soll das X-Phone trotz seines großen Displays trotzdem schmaler und kürzer als Samsungs Galaxy S3 sein. Auch Googles CEO Larry Page hat sich jüngst über neue die Entwicklung vielversprechender Technologien wie verbesserte Akkulaufzeit und robustere Gehäuse geäußert, die bei Motorola angegangen werden – ob dies bereits im X-Phone Einzug halten wird, ist unbekannt.

Als Betriebssystem soll Android 5.0 an Bord sein, das nach aktuellen Informationen den Beiname Key Lime Pie tragen wird. Es wird zudem erwartet, dass das X-Phone zusammen mit der neuen Android-Version auf der Google I/O im Mai dieses Jahres vorgestellt werden wird. Trotz des Anlasses soll es sich nicht um ein Nexus-Phone mit Stock-Android handeln, sondern um ein Smartphone mit einer neuen, angepassten Nutzeroberfläche, die den Funktionsumfang der Standard-Android-UI erweitern soll. Wie erwähnt, handelt es sich, abgesehen von der konkreten Stellenausschreibung um Spekulationen, die weder Google noch Motorola bestätigt haben. Womöglich werden wir im Mai Klarheit über das X-Phone haben.

 Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
Sergej

Cool, und wann komt das Gerät raus?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung