Anzeige
Anzeige
News

Nasa-Meilenstein: James Webb erstellt chemisches Profil von Exoplanetenatmosphäre

Das James-Webb-Weltraumteleskop ist bekannt dafür, atemberaubende Bilder des Weltalls festzuhalten. Jetzt hat das JWST das erste molekulare und chemische Profil der Atmosphäre eines Exoplaneten abgebildet.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Der Exoplanet Wasp 39b. (Grafik: Sadoharu / Shutterstock)

Anfang des Sommers hat die Nasa dank des James-Webb-Weltraumteleskops (JWST) eindeutige Hinweise auf Kohlendioxid in der Atmosphäre des Exoplaneten Wasp 39b entdeckt. Jetzt habe das Teleskop laut der Weltraumorganisation mehr CO2 sowie Kohlenmonoxid, Natrium, Kalium und Wasserdampf aufgenommen.

Anzeige
Anzeige

Wie beim Nachweis von CO2 in der Atmosphäre von Wasp 39b stützte sich das JWST auf den Transit des Planeten um seinen Stern und darauf, wie Chemikalien in seiner Atmosphäre die vom Teleskop erkannten Lichtwellenlängen beeinflussten. Wenn Licht auf verschiedene Elemente trifft, reflektieren sie unterschiedliche Wellenlängen, die die Instrumente des Teleskops mit höchster Präzision erkennen können.

Meilenstein für die Nasa

Als Teil des vollständigen chemischen Profils des Exoplaneten wurde auch Schwefeldioxid nachgewiesen. Laut Forscher Shang-Min Tsai von der Universität Oxford ist dies ein konkreter Beweis für Photochemie, eine Reihe von chemischen Reaktionen, die durch Licht ausgelöst werden, das auf die Atmosphäre eines Planeten trifft.

Anzeige
Anzeige

Auch die Ozonschicht der Erde ist einst durch Photochemie entstanden. „Ich sehe dies als eine wirklich vielversprechende Perspektive, um unser Verständnis der Atmosphären von Exoplaneten voranzutreiben“, sagte Tsai. Das berichtet The Register.

Für die Nasa bringt die Entdeckung der Photochemie ganz neue Möglichkeiten. Sie führt zu Verbesserungen der Modellierungsfähigkeiten der Nasa, die „dabei helfen werden, das technologische Know-how aufzubauen, um potenzielle Anzeichen von Bewohnbarkeit auf anderen Exoplaneten zu interpretieren“.

Anzeige
Anzeige

Außerdem wurde so erneut der Beweis erbracht, wie gut das Observatorium in der Praxis funktioniert. Durch die Entdeckungen rund um Wasp 39b scheint die Nasa bereit zu sein für weitere Untersuchungen von Exoplaneten.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige