Anzeige
Anzeige
Analyse
Artikel merken

Bored Ape Yacht Club: Lässt sich das Erfolgsrezept der NFT-Community kopieren?

Sechs Faktoren bestimmten den Erfolg des Bored Ape Yacht Club. Statt sie zu kopieren, rät unser Gastautor dazu, die Hintergründe zu verstehen. Außerdem nennt er zwei Erfolgsformeln – eine davon ist 90 Jahre alt.

Von Katsche P. Platz
9 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Gibt es einen Wundertrank für erfolgreiche NFT-Projekte? (Bild: @BAYC Twitter)

Was Anfang 2021 mit ein paar Affenbildern startete, ist nicht einmal ein Jahr später ein Unternehmen, das auf einen Wert von fünf Milliarden US-Dollar geschätzt wird. Aber welche Faktoren machen den Erfolg des Projekts aus?

Faktor 1: Die Einräumung von Nutzungsrechten

Anzeige
Anzeige

Beim Bored Ape Yacht Club (BAYC) werden mit den NFT auch die vollen Nutzungsrechte übertragen. Wer einen Ape kauft, darf damit auch Geschäfte machen. Und man soll es sogar: Ein von den Machern initiiertes Förderungspropgramm (BAYC Grant Program) unterstützte mehrere Projekte finanziell, die auf der Affenidee aufsetzten.

Inzwischen gibt es mehrere Bored-Ape-Comics, ein Buchprojekt mit hoch dotiertem Helden, einen Bored-Ape-Kaffee, diverse Skateboard-Hersteller, eine Band mit Universal-Music-Vertrag, die von Timbaland produziert wird, und noch viele weitere Projekte. Der BAYC entwickelt sich durch diese Lizenzen zu einem Disney-artigen Franchise, behaupten einige Stimmen.

Anzeige
Anzeige

Die Band Kingship basiert auf dem Lizenzmodell des BAYC. (Bild: 10:22PM)

Bewertung: Mit der Herausgabe von Verwertungsrechten gibt man der Gemeinschaft ein mächtiges Werkzeug in die Hand. Das kann zu großen Innovationen und viel Wertsteigerung für das gesamte Ökosystem führen. Genauso groß ist allerdings auch die Gefahr des Missbrauchs, gerade für Marken.

Anzeige
Anzeige

Andererseits ist gerade diese Art der dezentralen Beteiligung vieler Einzelner das, was die Blockchain-Welt anders machen will und was hinter dem Erfolg der gesamten Bewegung steckt. Es ist eine der deutlichsten Signale von Ernsthaftigkeit, die man an die Community aussenden kann. Zudem liegen hier enorme Potenziale: Tausende Menschen hoch präzise an einem Projekt finanziell zu beteiligen, wird erst durch Smart Contracts möglich. So können Marken neben Anteilen (wie bei Aktien) zum Beispiel auch die Mitwirkung am Projekt zu verschiedenen Zeitpunkten einbeziehen. Welche Variablen ein Projekt für die Beteiligung noch nutzen kann, ist derzeit ein großes, kreatives Erkundungsfeld.

Der Gedanke der Dezentralisierung setzt auf eine chancengleiche Beteiligungsmöglichkeit aller in der Community. Ein Projekt, das diesen Gedanken prominent verfolgt, hat gute Chancen auf eine aktive und schnell wachsende Gemeinschaft.

Anzeige
Anzeige

Faktor 2: Eine Roadmap und viele Mitgliedervorteile

Von Anfang an gaben die Macher des BAYC an, dass das Projekt nicht mit der Veröffentlichung der NFT abgeschlossen sein wird, sondern dass sich die Käufer:innen auf einige Anschlussevents freuen dürfen.

Via sogenannter Airdrops wurden den Haltern der Apes verschiedene weitere NFT geschenkt. Solche Geschenke werden durch die Blockchain erheblich vereinfacht und sind im gesamten Blockchain-Kosmos ein Standard-Werkzeug. Mit einem Serum konnte man einen neuen Mutantenaffen erschaffen, was Gamern als bekannte Spielmechanik erscheinen dürfte. Die passenden gelangweilten Hunde erwirtschafteten zudem beim Weiterverkauf Spenden für Tierheime. Auch spendable Summen der eigenen Währung Apecoin wurden so an die Mitglieder verteilt.

MAYC.com > Mutate your Ape animated.  (Bild: https://boredapeyachtclub.com)

Doch auch in der Welt außerhalb der Blockchain winken den Mitgliedern viele Vorteile: Nach einem Videospiel in Zusammenarbeit mit dem Blockchain-Game Giganten Animoca Brands und Yacht-Parties, die für BAYC-Mitglieder kostenfrei waren und an einem Abend Lil Baby, The Strokes, Questlove, Beck, Chris Rock und Aziz Ansari über die Bühne jagten, folgten exklusive Modekollektionen, die schon Tage nach der Ankündigung für ein Vielfaches auf Ebay angeboten wurden. Oh: Und noch immer kann man auf der virtuellen Toilette des BAYC-Clubhauses Penisse malen.

Anzeige
Anzeige

Gemeinsam kreativ zu sein, war immer das Ziel des BAYC. (Bild: https://boredapeyachtclub.com)

Bewertung: Künftige große Vorteile und eine Roadmap bietet heute nahezu jedes NFT-Projekt. Genauso bekannt ist auch, dass die meisten Macher:innen noch keine Ahnung haben, ob und wie sie diese Versprechungen jemals erfüllen werden – vor allem wenn der Verkauf nicht so viel Geld einspielen sollte wie geplant. Aber gerade große Marken haben hier eine besondere Chance, denn ihnen traut man die Mittel zu, zumindest die ersten Versprechungen einzuhalten.

Übergeordnet wichtig ist das erkennbare Interesse der Marke an einem langfristigen Engagement für die Community. Das kann durch eine Roadmap entstehen, muss es aber nicht. Adidas hat schon allein mit der Benennung des ersten NFT-Projektes die richtige Richtung eingeschlagen: „Into the Metaverse (Phase 1)“. Auf die nächsten Phasen ist die Community gespannt. Nike hat durch den Kauf des etablierten NFT-Designstudios RTFKT der Community ebenfalls deutlich signalisiert, dass sie ein langfristiges Engagement vor Augen haben.

Fazit: Wichtiger als eine Roadmap ist das Signal, dass der Eintritt in die NFT-Welt langfristig gedacht und nachhaltig geplant ist. Und: Nicht jeder Vorteil für die Community muss viel Geld wert sein #toilette.

Anzeige
Anzeige

Faktor 3: Die Preisgestaltung – und Aktivierung

Statt auf rückwärtslaufende Auktionen oder andere Preismodelle zu setzen, die Anfang 2021 „Garanten“ für hohe Erlöse sein sollten, wurden die Affen zu einem Festpreis von 0,08 Ether verkauft. Denn jede:r sollte die Chance haben, dieser Community beizutreten. Man wollte sich von den elitären Clubs der Cryptopunks und Co distanzieren. Es gab lediglich einen Vorverkauf, der allerdings floppte. Erst als namenhafte Influencer:innen das Projekt ausfindig machten, ging der Wahnsinn los und in wenigen Stunden war die Sammlung ausverkauft. Es waren auch im Fortlauf diese Influencer:innen, die das Projekt direkt in die höchsten Kreise der Musik-, Film-, und Sportszene brachten und den Expresszug weiter anheizten.

Bewertung: Es kommt nicht darauf an, zu welchem Fixpreis man ein NFT-Projekt startet. Vermeintlich etablierte Einführungsprozesse sollten Marken und NFT-Projekt immer kritisch sehen. Die Macher des BAYC wollten einen fairen Launch und eben keinen panischen Ausverkauf. Sie waren von den hohen Preisen existierender Projekte abgeschreckt. Sie waren genervt von Preismodellen, die auf der Angst, etwas zu verpassen, basierten. Dutch Auctions und Bonding Curves waren zu dieser Zeit gängige Modelle. Heute sind es Vorverkaufslisten (Whitelists), auf die man teilweise nur mit absurden Interaktionen und Vorauszahlungen gelangt, und extrem kurze Phasen, in denen man überhaupt die Chance hat, einen Erstkauf zu tätigen.

Und natürlich: Das Ohr ganz nah am Puls der Szene zu haben und so die richtigen Leute im richtigen Moment anzusprechen, ist ein Verhalten, das jedes Projekt beherzigen sollte.

Anzeige
Anzeige


Faktor 4: Das Artwork

Dass der Vorverkauf der Apes recht schleppend lief, schieben viele Beobachter auf den Umstand, dass zu diesem Zeitpunkt noch niemand wusste, wie die Affen aussehen werden. Erst zum offiziellen Verkaufsstart kam der „Reveal“, also die Enthüllung der Bilder, und damit auch der rasante Ausverkauf.

„Sie hatten den Profilbildtest bestanden“, sagte Jimmy McNeil in einem Interview – er ist einer der zwei einflussreichsten Unterstützer des Clubs. Was zum Bestehen des Tests beigetragen haben dürfte, war die Ästhetik der Affen, die sich klar von der Pixelkunst der Cryptopunks oder Cryptokitties absetze. Das Wildern im Milieu von Punk, Grafitti, Skateboarding, Hip-Hop und Sci-Fi sprach Kultur- und Kryptoszene gleichermaßen an. Der gelangweilte Gesichtsausdruck vermeintlich superreicher Kryptoaffen unterstreicht das ironische Selbstverständnis der Szene und dessen schwarzen Humor. Die Designer schafften es zudem, dass wirklich jeder Affe gut aussieht und sich keine Fehler bei der automatisierten Erstellung einschlichen.

Anzeige
Anzeige

Bewertung: Zwei- oder dreidimensionale Designs, die Punk und Graffiti zitieren, gibt es wie Sand am Meer im NFT-Bereich. Auch gibt es weitaus mehr Möglichkeiten für Marken, sich im Web3 einzubringen als mit Profilbild-NFT (PFP). Was man aber mitnehmen kann, ist die Messlatte, dass das Design technisch einwandfrei sein muss und strikt der Erzählung folgen sollte. Das setzt natürlich voraus, dass das Projekt eine relevante Erzählung hat.

Der unterschätze Faktor 5: Die Narrative des Projektes

Die zwei Ideengeber des BAYC sind keine Finanzexperten, Maler oder Programmierer. Es sind zwei Freunde, die nicht nur zufällig sehr gerne schreiben: „Wir haben uns als Geschichte vorgestellt, dass diese NFT zehn Jahre in der Zukunft spielen. Wir haben uns ausgemalt, dass alle, die in Krypto investiert haben, unermesslich reich wurden – aber jetzt sind alle Yield-Farmen zugrunde gegangen und alle Doge-Coins gemint. Die Leute langweilen sich. Also was macht man als Affe? Natürlich mit anderen Affen in einem Geheimclub im Sumpf abhängen“, schrieben die Gründer des Bored Ape Yacht Club in einem Blogbeitrag von Space Cowboy.

Bewertung: Der Begriff „ape into something“ wird in der Kryptoszene verwendet, wenn jemand einfach in ein Projekt investiert, weil dort gerade einige andere Leute investieren – also ohne echten Plan oder eigenes Audit. Auch heute hoffen noch viele, zu Reichtum zu kommen, wie es frühe NFT- oder Defi-Investoren taten.

Anzeige
Anzeige

Die Geschichte vom plötzlichen Aufstieg wird hier erzählt; Goldgräberstimmung, Bestimmung, Glücksritter werden geweckt. Ob selbst erlebt oder bisher nur davon geträumt: Damit können wir uns alle identifizieren. Und genau das muss ein Profilbild leisten: Identität stiften. Dass konkret noch eine gute Prise Humor, Selbstironie und ein Batzen elitäres Insiderwissen hinzukamen, gab dem Projekt lediglich den letzten Schubs, damit es heute überall in unseren Twitter-Feeds zu finden ist.

Faktor 6: Der Ford-Faktor

Es gibt einen Faktor, der über allen Erfolgsfaktoren steht und sie verbindet. Es ist die Absicht und die Haltung, mit der die Macher das Projekt vorantreiben: „Von Anfang an wollten wir etwas machen, das ein bisschen anders ist […]. Das hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Wir hatten wirklich das Gefühl ‚Okay, selbst wenn wir dabei bankrott gehen, wird das ein Riesenspaß.‘ Wir wussten, dass wir auf dieses Zeug stolz sein würden, selbst wenn dabei nicht ein einziger ETH herumkäme.“

Bewertung: Diese Absicht darf gerne 1:1 kopiert werden. Sie setzte Maßstäbe für Designentscheidungen, für die Art der Distribution, das Maß an und die Art der Beteiligung Dritter, den Umgang mit Influencer:innen und der Community in jedem Detail. Sie garantiert, dass ein Projekt zwingend Krypto wird. Und es ist der sicherste Weg, am Ende nicht als „Cash Grab“ eingestuft zu werden, sondern als authentisches Projekt, mit dem natürlich auch Geld verdient werden darf.

Vielleicht haben die Macher selbst diese Absicht schon von einem großen Denker kopiert und auf NFT umgemünzt. Henry Ford soll nämlich einst gesagt haben: „Ein Geschäft, das nichts als Geld abwirft, ist ein schlechtes Geschäft.“

Mehr zu diesem Thema
NFT
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige