Anzeige
Anzeige
News

NFT-Markt stürzt weiter ab: Auch Rapper-Promo hilft nicht

Im vergangenen Jahr blühte der NFT-Markt auf, als Spekulanten Milliarden in Kryptoprojekte steckten und die Preise in die Höhe trieben. Jetzt sieht es in der Welt der NFT jedoch düster aus.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Eminem und Snoop Dogg als Bored Apes. (Screenshot: Youtube)

Im Januar erreichte das monatliche Verkaufsvolumen auf dem weltgrößten NFT-Marktplatz Opensea seinen Höchststand von fast fünf Milliarden US-Dollar. Ab da ging es kontinuierlich bergab. Im Mai war es mit 2,6 Milliarden Dollar schon fast um die Hälfte gesunken, im Juni stürzte das Verkaufsvolumen auf 700 Millionen Dollar ab.

Anzeige
Anzeige

„Wir haben so viele Spekulationen gesehen, so viel Hype um diese Art von Vermögenswerten“, sagte Gauthier Zuppinger, Mitgründer von nonfungible.com, gegenüber Reuters. „Jetzt sehen wir eine Art Rückgang, nur weil die Leute erkennen, dass sie nicht in zwei Tagen Millionär werden.“ Der durchschnittliche NFT-Verkauf sank bis Ende Juni von 1.754 Dollar Ende April auf gerade einmal 412 Dollar.

Da kam auch die Promo der beiden US-Rapper Snoop Dogg und Eminem zu spät. Die beiden Superstars zeigten sich vergangene Woche in einem fünfminütigen Clip zu ihrer neuen Single „From the D 2 The LBC“ als Bored Apes, die auf den NFT basieren, die die beiden Musiker selbst besitzen. Das Duo ist deep im Kryptogame und spielte erst vor Kurzem einen exklusiven Gig für Mitglieder des Bored Ape Yacht Club in New York.

Anzeige
Anzeige

Zukunft ungewiss

Bei der Zukunft von NFT gehen die Meinungen auseinander. Einige Marktbeobachter sagen, dass der Einfluss von NFT auf den Kunstmarkt schrumpfen wird. Eine Branche, in der NFT mehr und mehr etabliert werden könnten, ist die Gaming-Industrie. Spielern kann mit NFT ermöglicht werden, spezielle In-Game-Assets wie zum Beispiel Seins für ihre Avatar zu besitzen. Diese riskante Kombination aus Glücksspiel und Finanzspekulation kann jedoch auf Schwierigkeiten stoßen. Laut John Egan, CEO des Technologieforschungsunternehmens L’Atelier, bevorzugen die meisten Gamer Spiele, die keine NFT oder „Play to Earn“-Komponenten enthalten.

Anzeige
Anzeige

Für Egan ist es unwahrscheinlich, dass sich der NFT-Markt in seiner jetzigen Form erholen wird, da „außergewöhnliche Summen für außergewöhnlich begrenzte Vermögenswerte bezahlt werden, die keinen wirklichen Cashflow produzieren“. Dennoch findet er, dass das zugrundeliegende Konzept, einzigartige digitale Assets zu schaffen, immer noch von großer Bedeutung für die Zukunft des Finanzsektors sei.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige