News

Nokia XR20: Neues 5G-Smartphone von HMD soll mit Robustheit überzeugen

Roberto Carlos und Lisa Zimouche testeten das Nokia XR20. (Bild: HMD)

Lesezeit: 3 Min.
Artikel merken

Nokia-Lizenzhalter HMD hat zwei Smartphones und ein Feature-Phone vorgestellt. Während das Nokia XR20 besonders robust gestaltet ist, kommt das Nokia C30 mit großem Display und Akku.

Erst Anfang April hatte HMD sechs neue Geräte an den Start gebracht, darunter zwei Vertreter der X-Serie: das X20 und das X10. Jetzt folgt mit dem Nokia XR20 ein besonders robuster und widerstandsfähiger Kompagnon, der HMD zufolge mehr aushalte, als die meisten Anwender:innen von ihm verlangen würden. Das Nokia C30 wiederum soll über den bisher größten Akku und das größte Display eines Nokia-Smartphones verfügen. Beim Feature-Phone 6310 soll die wochenlange Akkulaufzeit überzeugen. Aber schauen wir uns die Geräte einmal nacheinander an.

Nokia XR20 mit vielen Outdoor-Funktionen

Das Nokia XR20 hat ein 6,67 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.080 mal 2.400 Pixeln. Die Acht-Megapixel-Selfiekamera ist über ein sogenanntes Punch-Hole im Display verbaut. Für eine Outdoor-Nutzung spricht die Helligkeit des Bildschirms, die HMD mit 550 Nits angibt sowie das robuste Corning-Gorilla-Glass Victus. Darüber hinaus soll die Bedienung des Displays mit Handschuhen und nassen Fingern möglich sein. Hinten gibt es eine 48-Megapixel- und eine 13-Megapixel-Kamera.

Nokia XR20 Kamera

Hauptkamera des Nokia XR20. (Foto: HMD)

Unter der Haube werkelt ein Snapdragon 480 5G von Qualcomm, der allerdings eher unteres Mittelklasseniveau verspricht. Immerhin hat das SoC ein 5G-Modem an Bord. Dazu gibt es je nach Ausführung vier oder sechs Gigabyte Arbeits- und 64 oder 128 Gigabyte internen Speicher. Per Micro-SD-Kartenslot können weitere bis zu 512 Gigabyte ergänzt werden. Auch Google Drive wird unterstützt. Laut HMD wird das Nokia XR20 ab Werk mit Android 11 ausgestattet sein. HMD verspricht „vier Jahre lang monatliche Sicherheitsupdates, drei Jahre lang die neuesten Software-Upgrades und drei Jahre Garantie“.

Härtetests von Roberto Carlos und Lisa Zimouche

Um die besondere Robustheit zu untermauern, hat HMD öffentlichkeitswirksam Ex-Fußballer Roberto Carlos und Freestyle-Weltmeisterin Lisa Zimouche einige Härtetests mit dem Nokia XR20 vornehmen lassen. Das nach IP68- und dem Militärstandard MIL-STD 810H (Robustheit/Wasserdichtigkeit) zertifizierte Gerät widersteht laut Hersteller extremen Temperaturen, Stürzen aus 1,80 Meter Höhe und funktioniert auch noch nach einer Stunde unter Wasser. Der Akku des Nokia XR20 hat übrigens eine Kapazität von 4.630 Milliamperestunden und drahtloses Laden (Qi, 15 Watt) sowie 18-Watt-Schnellladen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Roberto Carlos XR20

Roberto Carlos testet die Widerstandsfähigkeit des Nokia XR20. (Foto: HMD)

Das XR20 ist in Deutschland und Österreich in den Farben Ultra Blue und Granite Grey erhältlich. Es kostet 499 Euro mit 4/64 Gigabyte beziehungsweise 579 Euro mit 6/128 Gigabyte.

Nokia C30: Großes Display, großer Akku

Nokia C30 Display Akku

Nokia C30 mit großem Display und großem Akku. (Foto: HMD)

Das neue Nokia C30 verfügt über einen 6,82 Zoll großen Bildschirm und einen 6.000-Milliamperestunden-Akku. Mit einer Ladung soll das Gerät so bis zu drei Tage lang auskommen können. Dafür, dass das Gerät nicht gleich kaputtgeht, soll das Polycarbonat-Gehäuse sorgen. Auch das Nokia C30 soll mit Android 11 kommen. Es wird in den Farben Dark Grey, Green und Ice angeboten.

Nokia 6310: Aufpolierter Klassiker

Nokia 6310

Nokia 6310: Klassiker in neuem Gewand. (Foto: HMD)

Eine noch längere Akkulaufzeit weist derweil das Nokia 6310 auf, das bis zu einige Wochen lang halten soll. Das neueste Mitglied von HMDs Originals-Familie ähnelt dem Klassiker der Nullerjahre zwar optisch, ist aber an einigen Stellen aufpoliert worden. So sollen neue größere Tasten sowie ein großzügigeres Display (2,8 Zoll) die Bedienung vereinfachen.

Vergrößerte Menüs und größere Schriftoptionen sollen die Lesbarkeit verbessern. Textnachrichten lassen sich jetzt auch abhören. Ach ja: Snake und ein integriertes Radio sind natürlich auch dabei.

Das Nokia 6310 soll ab August in Deutschland und Österreich in den Farben Dunkelgrün und Schwarz erhältlich sein. Kostenpunkt: 63,10 Euro.

Neue ANC-Ohrhörer von AMD/Nokia

Nokia Clarity Earbuds Pro

Nokia Clarity Earbuds Pro. (Foto: HMD)

Gemeinsam mit den neuen Geräten bringt Nokia auch noch Zubehör auf den Markt, etwa die Ohrhörer Nokia Clarity Earbuds Pro mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) sowie Umgebungsgeräuschunterdrückung mit zwei Mikrofonen (ENC). Darüber hinaus arbeitet HMD bei seinen Nokia-Geräten jetzt mit Spotify und Express-VPN zusammen. Letzteres steht in einer 30-tägigen kostenlosen Testversion allen künftigen Besitzer:innen eines der neuen Nokia-Smartphons zur Verfügung.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder