News

Opera: Der Webbrowser wird Tron integrieren

(Foto: Shutterstock)

Der Internetbrowser Opera erweitert sein Repertoire an unterstützten Kryptowährungen um Tron. So soll es demnächst möglich sein, TRX sowie Token nach dem TRC20-Standard über die browsereigene Wallet zu verwalten. Das gab der Herausgeber des Browsers, Opera Software, am 15. Mai in einer Pressemitteilung bekannt.

Bislang unterstützt die Krypto-Wallet des Browsers lediglich Ethereum sowie ERC20-Token. Die Ergänzung um den Ether-Konkurrenten Tron beziehungsweise dessen Kryptowährung Tronix (TRX) sowie Token nach dem TRC20-Standard soll den Benutzern den Zugang zur Tron-Blockchain ermöglichen. Dabei habe Opera Software vor allem das rasant wachsende Dapp-Angebot auf Tron überzeugt: „Tron ist eine beliebte, sich schnell entwickelnde Blockchain mit einem schnell wachsenden Dapp-Ökosystem. Wir freuen uns, unseren Browser [für Tron] zu öffnen“, lässt sich Krystian Kolondra, EVP bei Opera und Hauptverantwortlicher für den Bereich Browsers, in der Pressemitteilung zitieren.

Blockchain-Agnostik für die Mainstream-Adaption

Die Öffnung des Browsers für TRX und TRC20 hat indes noch einen weiteren Hintergrund: „Durch die Öffnung der Produkte für mehrere Blockchains beschleunigen wir die Mainstream-Adaption von Web 3.0.“

Bis es zu dieser erhofften Befeuerung der Blockchain-Adaption durch die breite Masse kommt, dürften allerdings noch mehrere Monate ins Land ziehen. So heißt es in der Pressemitteilung weiter: „Opera plant, innerhalb der nächsten zwölf Monate die Unterstützung für mehrere Blockchains hinzuzufügen. Nach der Integration der Tron-Blockchain können Opera-Anwender die TRX- und TRC-Standard-Token von Tron in ihrem Browser verwenden. Operas Krypto-Wallet unterstützt bereits ETH- und ERC20-Token.“

Tron-Co-Founder und Marketingorgan Justin Sun freut sich besonders über die Vergrößerung der Reichweite seiner Blockchain: „Wir freuen uns, dass Opera, ein Mainstream-Browser mit Hunderten von Millionen Benutzern, nun TRX und andere Tron-Token nahtlos unterstützt […], bald werden Opera-Anwender Dapps auf der Tron-Blockchain nutzen können.“

TRX im Aufschwung

Nach der Veröffentlichung der Pressemitteilung zog der TRX-Kurs stark an und überschritt im Laufe des Tages die 0,03-US-Dollar-Marke. Das bedeutet für den TRX ein Tagesplus von über 14 Prozent; doppelt so hoch liegt die Zuwachsrate im Wochenvergleich.

Dieser Artikel erschien zuerst bei BTC Echo.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung