Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Paypal startet Zahlungsfunktion via Bitcoin und Co

In den USA können Paypal-Kunden ab sofort Kryptowährungen wie Bitcoin oder Litecoin nicht nur handeln, sondern auch als Zahlungsmittel nutzen. Das verleiht sowohl dem Bitcoin-Kurs als auch dem Aktienkurs des Unternehmens Rückenwind.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Paypal kann zur Popularität des Bitcoin beitragen. (Bild: Ink Drop / Shutterstock)

In den USA startet der Zahlungsdienstleister Paypal mit der Nutzung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Bereits im letzten Herbst hatte das Unternehmen angekündigt, die hierfür nötigen technischen Voraussetzungen zu schaffen. Schon seit Ende letzten Jahres können US-Kunden über Paypal Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen und in einer Wallet ablegen, ähnlich wie dies hierzulande schon über die Bison-App der Börse Stuttgart möglich ist. Der Zahlungsdienstleister erklärt, man wolle damit die allgemeine Akzeptanz gegenüber Kryptowährungen stärken und den Kunden weitere Bezahlvarianten bieten. Paypal hatte erst im März mit dem Kauf des israelischen Sicherheits-Startups Curv gezeigt, dass Kryptowährungen eines der wichtigsten Themen auf der Unternehmensagenda sind.

Anzeige
Anzeige

Vorerst wird es nur für US-Kunden möglich sein, ihre Bestände in Kryptowährungen in eine Wallet zu importieren – akzeptiert werden zum Start neben Bitcoin auch Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin. Die Kunden erhalten die Möglichkeit, ihre Bestände im Rahmen des Bezahlprozesses in US-Dollar umzutauschen und damit bei Onlinehändlern und anderen Zahlungspartnern zu zahlen – die Akzeptanzstelle erhält demnach den Betrag standardmäßig weiterhin in Dollar gutgeschrieben. Kryptowährungen sollen somit ähnlich einfach zu nutzen sein wie eine Kredit- oder Debitkarte, erklärt das Unternehmen.

Bitcoin-Nutzung: Deutsche Paypal-Kunden müssen sich gedulden

Wann das auch für deutsche und europäische Kunden möglich sein wird, ist unklar – hier könnten auch regulatorische (dann EU-weite) Anforderungen zu erfüllen sein.

Anzeige
Anzeige

Sowohl der Paypal-Aktienkurs als auch der Bitcoin-Kurs als Kryptoleitwährung legten anlässlich der Umsetzung der Ankündigung weiter zu. Der Bitcoin-Kurs kratzte zwischenzeitlich wieder an der 60.000-Dollar-Marke, fiel inzwischen aber wieder um einige Prozentpunkte zurück.

Anzeige
Anzeige

Der Schritt von Paypal ist nur eine von zahlreichen Maßnahmen, die das Vertrauen der Fans und Nutzer in Kryptowährungen bestärken. Erst kürzlich hatte Elon Musk angekündigt, man könne auch Tesla-Fahrzeuge mit Bitcoin bezahlen – und Kreditkartenanbieter Visa unterstützt in Zukunft die USD-Coin bei der Ausführung von Zahlungen. Unterm Strich sind all das Argumente dafür, dass Kryptowährungen eine gewisse Flughöhe und einen Akzeptanzgrad erreicht haben und dass es für die staatlichen Regulierer und die Bankenwelt immer schwieriger wird, das Thema zu ignorieren. Durch die einfachen Handelsmöglichkeiten macht Paypal den Kryptohandel und die Nutzung als Zahlungsmittel auch für jene Nutzergruppen attraktiv, die bislang den technischen Aufwand scheuten oder Angst vor Verlust der eigenen Wallet hatten.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige