News

Katzenfutter statt Playstation 5: Britische PS5-Vorbesteller sauer auf Amazon

Nicht im Bild: Playstation 5. (Foto: Shutterstock)

Lesezeit: 1 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

In Großbritannien endete der Lieferstart der Playstation 5 für einige Amazon-Kunden enttäuschend. Gleich mehrere Käuferinnen und Käufer sollen satt Sonys Nextgen-Konsole völlig andere Produkte erhalten haben.

Der gestrige Marktstart der Playstation 5 verlief chaotisch. Händlerseiten brachen unter der Last der zahlungswilligen Gamer zusammen, selbst E-Commerce-Riese Amazon hatte in Deutschland und anderen europäischen Ländern zeitweise mit technischen Problemen zu kämpfen. Trotz in die Knie gehender Server war die nur in geringen Stückzahlen verfügbare Sony-Konsole meist schnell ausverkauft. Wer schon vor Monaten eine Playstation 5 vorbestellt hatte, der hatte mehr Glück. Zumindest theoretisch. In der Praxis verlief der Lieferstart zumindest in Großbritannien in einigen Fällen offenbar alles andere als reibungslos.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Gleich mehrere Engländerinnen und Engländer beschwerten sich auf Twitter darüber, dass sie statt der vorbestellten Playstation 5 völlig andere Gegenstände vom britischen Amazon-Ableger erhalten hätten. Ein Video der britischen Gaming-Journalistin Bex April May zeigt beispielsweise, wie sie einen Karton öffnet, in dem sich eine Heißluftfritteuse befindet. Die hatte sie aber nach eigenen Angaben gar nicht bestellt. Ein anderer britischer PS5-Besteller soll wiederum einen Elektrogrill erhalten haben. Weitere britische Amazon-Käufer berichten auf Twitter, dass man ihnen Katzenfutter oder gleich einen leeren Karton statt der Konsole geliefert habe.

Playstation 5: Britische Amazon Kunden sollen zugestellte Konsolen angeblich nie erhalten haben

Eine ganze Reihe weiterer P5-Vorbesteller aus Großbritannien hat nach eigenen Angaben ebenfalls keine Konsole erhalten. Statt falschen Produkten soll bei ihnen jedoch gar nichts angekommen sein. Ihren Ausführungen zufolge wurde die jeweilige Lieferung ihrer Playstation 5 zwar als „ausgeliefert“ auf dem britischen Amazon markiert, das eigentliche Päckchen sei jedoch nie angekommen. Wir haben bei der britischen Pressestelle von Amazon nachgefragt, was an den Berichten dran ist. Sobald wir eine Antwort erhalten, wird sie an dieser Stelle nachgeliefert – ähnlich passiert es hoffentlich auch mit den fehlenden Konsolen.

Ebenfalls interessant: Keine Playstation 5 bekommen? Der PS5-Simulator tröstet euch

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung