News

Prime-Now-Konkurrenz: Dieser Berliner Lieferdienst bringt Lebensmittel in 10 Minuten

Gorillas liefert Lebensmittel in Berlin aus. (Bild: Gorillas)
Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Konkurrenz für den Amazon-Dienst Prime Now: Im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg verspricht der Lieferdienst Gorillas jetzt die Lieferung von Lebensmitteln innerhalb von zehn Minuten.

Wer im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg wohnt und etwa beim Kochen darauf kommt, dass noch eine wichtige Zutat fehlt, der braucht dafür nicht mehr vor die Tür zu gehen. Denn der vor wenigen Tagen an den Start gegangene Lieferdienst Gorillas verspricht die Lieferung von Lebensmitteln innerhalb von zehn Minuten – und ist damit deutlich schneller als der Amazon-Lieferdienst Prime Now. Anders als Instacart und ähnliche Dienste setzt Gorillas nicht auf Picker, die im Supermarkt einkaufen gehen, sondern auf eigene Lager, wie der Supermarkt-Blog berichtet.

Gorillas: Preise wie im Supermarkt um die Ecke

Neben der schnellen Lieferung verspricht Gorillas Preise wie im Supermarkt um die Ecke. Laut einem Test der Kollegen von Gründerszene konnte der Lieferdienst beide Versprechen halten. Demnach fährt offenbar der Chef zum Teil die Produkte noch selbst mit aus. Sollte die Lieferzeit die zehn Minuten aber überschreiten, etwa weil die Strecke doch zu weit ist, dann wird das den Bestellern in der entsprechenden App vorher mitgeteilt.

Die Auswahl ist zwar nicht so groß wie in einem stationären Supermarkt. Und es kann auch passieren, dass ein besonders beliebtes Lebensmittel während der Bestellung ausverkauft ist. Aber den ersten Testern zufolge bekommt man alles, was man etwa für ein Frühstück am Wochenende oder eine Party am Abend benötigt. Dazu gehören ausgewählte frische Lebensmittel, Getränke und Tiefkühlwaren, aber auch Drogerieprodukte und Tiernahrung. Ein großer Fokus liegt auf veganen und vegetarischen Produkten sowie Bio-Qualität.

Einen Mindestbestellwert gibt es derzeit nicht, eine Lieferung kostet 1,80 Euro. Zum Vergleich: Prime Now verlangt Liefergebühren von 3,99 Euro bei einem Lieferwert bis 40 Euro. Danach ist die Lieferung kostenlos. Dazu kommen aber noch die Kosten für das Prime-Abo. Prime Now, das auch in Berlin aktiv ist, liefert innerhalb von einer oder zwei Stunden. Aktuell richtet sich bei Gorillas noch vieles nach den Bedürfnissen der Kunden. Die Öffnungszeiten sollen laut Supermarkt-Blog ungefähr zwischen 9:00 Uhr und Mitternacht liegen, werden aber durchaus auch mal bis 2:00 Uhr morgens verlängert.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Rocket-Internet-Mitarbeiter gründen Lieferdienst

Gorillas, das ursprünglich wohl Getgoodys hätte heißen sollen, wurde von den beiden ehemaligen Rocket-Internet-Mitarbeitern Jörg Kattner und Kagan Sümer ins Leben gerufen. Das Konzept für den schnellen Lieferdienst dürften sich die beiden Startup-Gründer von dem 2013 in den USA gegründeten Gopuff abgeschaut haben. Das US-amerikanische Vorbild konnte zuletzt bis zu eine Milliarde US-Dollar in einer von Softbanks Vision-Fund angeführten Investmentrunde einsammeln und ist mittlerweile in 150 Städten in den USA aktiv.

Mehr zum Thema:

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder