Listicle

Produktiv und glücklich dank Zeitmanagement: Die t3n-TV-Tipps zum Wochenende

(Foto: Shutterstock / Jacob Lund)

Na? Schlägst mal wieder Zeit im Internet tot, obwohl du eigentlich produktiv sein willst? Dann haben wir heute unter anderem Tipps für dich, wie du strukturierter und effizient arbeiten kannst. 

 10 Zeitmanagementhacks: Produktiv und glücklich

EllaTheBee ist eine Youtuberin, die sich vor allem mit Motivations- und Organisationsthemen eine Nische geschaffen hat: In ihren aufwendigen Videos erklärt die Berlinerin, wie sie ihre To-do-Liste managt, ihre Kalender gestaltet und sich mit den kleinen und großen Problemen des Alltags auseinandersetzt. Von Tool-Tipps bis hin zur simplen Selbstüberlistung findet ihr in diesem Video alles, was ihr wissen müsst. Auch die anderen Videos sind sehenswert, wenn du gerade planst, beruflich durchzustarten.

Studium auf der Überholspur oder bessere Work-Life-Balance?

Thematisch ähnlich geht es weiter: Das Campus Magazin hat in seiner neuesten Ausgabe über gestresste Studenten berichtet – und wie Bachelor und Master zwischen Überholspur und Entspannung gemeistert werden können. Studenten sollen laut Studien gestresster als Arbeitnehmer sein. Das liegt unter anderem an den finanziellen Sorgen – und der Frage, ob man das Studium so überhaupt erfolgreich abschließen kann. Hier kommst du zur aktuellen Sendung.

Die Roboter-Revolution: Wie Computer uns arbeitslos machen

Intelligente Roboter, die ständig leistungsfähiger werden? In Großbritannien ist das längst Realität. Besonders dort ist – wenn es nach der ZDF-Dokumention geht – gut zu sehen, wie rasant sich die Technologien entwickeln. Auch, dass Roboter Menschen zunehmend Produktionstätigkeiten abnehmen, wird deutlich. Doch wie sieht es mit unseren Bürojobs aus – und wie können wir mit dem Siegeszug umgehen? Hier geht es zur Doku.

The IT-Crowd

Die  britische Sitcom hat es endlich ins deutsche Fernsehen geschafft. Die beiden Nerds Roy und Moss fühlen sich in ihrer Existenz bedroht – oder besser gesagt von ihrem neuen Chef: Denn der ist nämlich eine Frau und hat von Computern – Achtung, Klischee! –  null Ahnung. Sie stellt die Welt im Büro gehörig auf den Kopf. Die Serie zeigt als eine der ersten Computerthemen im Mittelpunkt. Hier geht es zur IT-Crowd in der Mediathek von Funk.

In der Falle – Julian Assange zwischen Politik und Justiz

Julian Assange befindet sich seit fünf Jahren in der Botschaft von Ecuador in London – und verschanzt sich nahezu. Zwar hat Schweden das laufende Verfahren gegen Assange mittlerweile gestoppt – das Chaos ist in sozialer und politischer Hinsicht trotzdem noch längst nicht überstanden. Zur anderthalbstündigen WDR-Doku kommst du hier.

Zu den TV-Tipps der letzten Woche gelangst du hier.

Ebenfalls spannend: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung